- Anzeige -

Polizei sucht Jungen als Zeuge nach Einkaufswagenunfall

(Foto: Thorben Wengert / pixelio.de)
(Foto: Thor­ben Wen­gert / pixelio.de)

Sun­dern. Zur Auf­klä­rung eines Ver­kehrs­un­falls, der sich bereits am Sams­tag, 9. Novem­ber gegen 18 Uhr auf dem Park­platz eines Dis­coun­ters in der „Röh­re“ ereig­ne­te, sucht die Poli­zei einen wei­te­ren Zeu­gen. Ein 21-jäh­ri­ger Mann aus Sun­dern hat­te sei­nen blau­en VW Polo auf dem Park­platz abge­stellt. Einer Frau roll­te in einem unbe­auf­sich­tig­ten Moment der Ein­kaufs­wa­gen weg und prall­te gegen den Polo, der dadurch beschä­digt wur­de. Die Frau küm­mer­te sich nach Poli­zei­an­ga­ben nicht wei­ter um den Scha­den von meh­re­ren hun­dert Euro und fuhr vom Park­platz. Eine Zeu­gin beob­ach­te­te das und hän­dig­te dem jun­gen Mann das Kenn­zei­chen der Frau aus. Bei den Ermitt­lun­gen tra­ten nun Wider­sprü­che über den genau­en Unfall­her­gang auf. In die­sem Zusam­men­hang sucht das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at Sun­dern nach einem etwa zehn bis vier­zehn Jah­re alten Jun­gen, der sich zum Zeit­punkt des Unfalls eben­falls auf dem Park­platz des Dis­coun­ters befand und der even­tu­ell ergän­zen­de Anga­ben zum Unfall­her­gang machen könn­te. Die Eltern des Jun­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Sun­dern unter Tel. 02933 90200 in Ver­bin­dung zu setzen.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de