- Anzeige -

Piraten stellen eigenen Bürgermeisterkandidaten auf

Arns­berg. „Die Pira­ten­par­tei in Arns­berg wird zur Kom­mu­nal­wahl am 25. Mai 2014 einen eige­nen Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten auf­stel­len,“ kün­dig­te Dani­el Wag­ner, Spre­cher der Pira­ten-Orts­grup­pe Arns­berg, am Sonn­tag­abend an. Zur Kan­di­da­ten­wahl kom­men die Pira­ten am 7. Febru­ar zu einer Auf­stel­lungs­ver­samm­lung zusammen. Logo-Piratenpartei

„Mit der Arbeit von BM Vogel insgesamt sehr einverstanden“

“Als jun­ge, auf­stre­ben­de, zukunfts­ori­en­tier­te Par­tei mit mitt­ler­wei­le 30.000 Mit­glie­dern wol­len wir es uns nicht leis­ten, kei­nen Kan­di­da­ten auf­zu­stel­len. Auch wenn wir mit der Arbeit von BM Vogel ins­ge­samt sehr ein­ver­stan­den sind, möch­ten wir gern noch eini­ge Din­ge wei­ter opti­mie­ren und mehr zukunfts­ori­en­tier­te The­men nach vorn brin­gen,“ so Wag­ner wei­ter. „Da wir lei­der noch nicht im Rat ver­tre­ten sind, ist es für uns natür­lich nicht so ein­fach uns einen Über­blick über aktu­el­le Pro­ble­me in der Stadt zu ver­schaf­fen, aber die loka­len Medi­en hel­fen uns mit deren Bericht­erstat­tung da schon sehr die rich­ti­gen The­men zeit­nah anzu­ge­hen. In der Ver­gan­gen­heit haben die Pira­ten zu den wich­ti­gen The­men Stel­lung bezo­gen und sich rege an den Dis­kus­sio­nen betei­ligt”, so Dani­el Wag­ner, der bereits als Spit­zen­kan­di­dat der Pira­ten zur Stadt­rats­wahl in Arns­berg und auch zur Kreis­tags­wahl im HSK auf­ge­stellt ist.

Daniel Wagner aus Arnsberg-Bruchhausen, Spitzenkandidat der Piratenpartei für den Arnsberger Rat und den HSK-Kreistag. (Foto: Piratenpartei)
Dani­el Wag­ner, Spit­zen­kan­di­dat der Pira­ten­par­tei für den Arns­ber­ger Rat und den HSK-Kreis­tag. (Foto: Piratenpartei)

Ziel: „Demokratie stärken und mehr Leute zur Teilnahme an der Wahl motivieren“

„Mit der Auf­stel­lung eines eige­nen Kan­di­da­ten wol­len die Pira­ten den Arns­ber­ger Bür­gern mehr Wahl­mög­lich­kei­ten eröff­nen und somit die Demo­kra­tie an sich stär­ken um auch Leu­te zur Teil­nah­me an der Wahl ani­mie­ren, wel­che sich nicht in den bei­den bis­her auf­ge­stell­ten Kan­di­da­ten der CDU und SPD wie­der­fin­den kön­nen,“ teilt Wag­ner mit.
Die Arns­ber­ger Grü­nen haben in der ver­gan­ge­nen Woche defi­ni­tiv auf die Auf­stel­lung eines Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten ver­zich­tet. Die FDP will auf ihrem bevor­ste­hen­den Par­tei­tag nach bis­he­ri­gem Stand eben­falls kei­nen eige­nen Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten auf­stel­len. Die SPD wählt ihren Kan­di­da­ten auf einem Par­tei­tag am kom­men­den Frei­tag, 25. Janu­ar um 18 Uhr in der Schüt­zen­hal­le Hüs­ten. Die CDU will sich mit der offi­zi­el­len Kan­di­da­ten­kür bis in den März zeit­las­sen. Amts­in­ha­ber Hans-Josef Vogel hat­te Ende Novem­ber erklärt, dass er erneut antre­ten will.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de