- Anzeige -

OGS der Freien Schule am See gewinnt Insekten-Wettbewerb der Sparkassenstiftung

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der OGS der Frei­en Schu­le am See freu­en sich über den ers­ten Platz des Insek­ten-Wett­be­werbs der Spar­kas­sen­stif­tung. (Foto: Spar­kas­se Arnsberg-Sundern)

Arnsberg/Sundern. Im Juni 2021 hat die Stif­tung der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern das wun­der­schön illus­trier­te Buch „Klei­ne Welt ganz groß“, das aus der Idee der Arns­ber­ger Hob­by­im­ke­rin und Schul­lei­te­rin Clau­dia Bro­zio ent­stan­den ist, allen Kin­der­gär­ten und Grund­schul­klas­sen in Arns­berg zur Ver­fü­gung gestellt und die ent­stan­de­nen Kos­ten über­nom­men. Das Buch för­dert Sprach­ver­ständ­nis, Bil­dungs­hun­ger, das Ver­ständ­nis von Nach­hal­tig­keit und die Inte­gra­ti­on mit span­nen­den Geschich­ten über Insekten.

Kleine Welt ganz groß – Nachhaltigkeit und Integration

Das Buch soll den Bereich Inte­gra­ti­on von Kin­dern und ihren Eltern aus ande­ren Her­kunfts­län­dern unter­stüt­zen. Des­halb erschei­nen die Tex­te neben Deutsch auch auf Eng­lisch und Ara­bisch. Um die Geschich­ten der Insek­ten für Kin­der leich­ter nach­voll­zieh­bar zu machen, ent­wi­ckel­te die Ber­li­ner Illus­tra­to­rin Navina Wien­käm­per die Figu­ren Fip­si und Hops, die die Berich­te über die Insek­ten anschau­lich begleiten.

Nachfolgeprojekt – eigenes Insektenbuch

Der zwei­te und drit­te Platz des Insek­ten-Wett­be­werbs der Spar­kas­sen­stif­tung ging an die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­sen 2a und 1a der Grund­schu­le Moos­fel­de. (Foto: Spar­kas­se Arnsberg-Sundern)

Damit das Buch auch prak­ti­sche Anwen­dung erfährt und die Kin­der mit offe­nen Augen durch die Natur gehen und die­se bewusst erfah­ren, hat­te die Spar­kas­sen­stif­tung ein Nach­fol­ge­pro­jekt ins Leben geru­fen. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Grund­schu­len der Städ­te Arns­berg und Sun­dern soll­ten die in dem Buch abge­bil­de­ten Insek­ten suchen, deren Fund doku­men­tie­ren und ihr eige­nes klei­nes Insek­ten­buch erstel­len. Jede teil­neh­men­de Klasse/OGS erhielt von der Stif­tung einen Betrag von 50 Euro für die Klas­sen- bzw. OGS-Kas­se. Die bes­ten drei Doku­men­ta­tio­nen, die von einer Jury der Stif­tung aus­ge­wählt wur­den, erhiel­ten zudem Preis­gel­der in Höhe von 250 Euro, 150 Euro und 100 Euro.

OGS der Freien Schule am See beeindruckt mit zusätzlichen Geschichten

Ins­ge­samt gin­gen 14 selbst gestal­te­te Insek­ten­bü­cher bei der Spar­kas­sen­stif­tung ein. Die Jury der Spar­kas­sen­stif­tung war vor allem von der viel­sei­ti­gen Krea­ti­vi­tät der Kin­der tief beein­druckt. Den ers­ten Platz sicher­ten sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der OGS der Frei­en Schu­le am See in Lang­scheid. Die jun­gen Insek­ten­for­scher haben nicht nur ein­drucks­voll die von ihnen gefun­de­nen Insek­ten beschrie­ben und ihren Fund­ort doku­men­tiert, son­dern auch klei­ne Geschich­ten hin­zu­ge­fügt. Der zwei­te und drit­te Platz ging an die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­sen 2a und 1a der Grund­schu­le Moos­fel­de, die die gefun­de­nen Insek­ten in den ver­schie­dens­ten Spra­chen festhielten.

Leh­re­rIn­nen, Schü­le­rIn­nen und Spar­kas­sen­stif­tung waren sich einig, dass durch den Wett­be­werb alle Teil­neh­men­den die Insek­ten­welt nun mit ganz ande­ren Augen wahr­neh­men werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Spar­kas­se Arnsberg-Sundern)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de