von

Noch Rest­plät­ze bei ers­ter gro­ßer Arns­berg-Tour mit Rosi Gold­ner

Die lang­jäh­ri­ge stell­ver­tre­ten­de Bür­ger­meis­te­rin Rosi Gold­ner will mit ihren Stadt­rund­fahr­ten die Stadt Arns­berg in ihrer gesam­ten Viel­fäl­tig­keit prä­sen­tie­ren. (Foto: Frank Albrecht)

Neheim. Nur noch weni­ge Plät­ze sind frei. Des­halb kann man sich jetzt noch schnell anmel­den zur ers­ten öffent­li­chen Stadt­rund­fahrt „Arns­berg – (neu) ken­nen­ler­nen“. Unter dem Mot­to „Arns­berg in sei­ner Viel­falt ‚erfah­ren” bie­tet Akti­ves Neheim mit der ehe­ma­li­gen stell­ver­tre­ten­den Bür­ger­meis­te­rin Rosi Gold­ner eine Stadt­rund­fahrt, die die­sem Anspruch gerecht wird und das im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes, an. Alle 13 Dör­fer und vier Stadt­tei­le wer­den bei die­ser Tour – im bes­ten Fall – ‚neu‘ ken­nen­ge­lernt. Das Schlüs­sel­wort dazu ist: Durch Viel­falt die Ein­heit „erfah­ren“!

  • Ter­min: Don­ners­tag, 24. Mai 2018, 14.30  bis 17.30 Uhr
  • Treff­punkt: Park­haus Goe­the­stra­ße, 59755 Arns­berg-Neheim
  • Preis pro Per­son / Erwach­se­ne: 10 Euro
  • Anmel­dung erfor­der­lich (Teil­neh­mer­zahl begrenzt) im City­bü­ro / Akti­ves Neheim: Tele­fon 02932 892929, E-Mail: jv@aktives-neheim.de oder citybuero@aktives-neheim.de
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

3 Kommentare zu Noch Rest­plät­ze bei ers­ter gro­ßer Arns­berg-Tour mit Rosi Gold­ner

  • Die „Rund­rei­se” ist bestimmt sehr inter­es­sant. Vor allem für die die nicht mehr so fit sind. Lei­der kann aber nicht jeder 10 € zah­len. Ich wür­de mir da Plät­ze die weni­ger oder nichts kos­ten. Oder 2x im Jahr eine kos­ten­lo­se Rund­rei­se.

  • Unter dem Mot­to „Arns­berg in sei­ner Viel­falt ‚erfah­ren” bie­tet Akti­ves Neheim mit der ehe­ma­li­gen stell­ver­tre­ten­den Bür­ger­meis­te­rin Rosi Gold­ner eine Stadt­rund­fahrt, die die­sem Anspruch gerecht wird und das im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes, an.

    Anbie­ter die­ses Pro­jekts ist AKTIVES NEHEIM … – ein Ver­ein, der durch­aus dem (natür­lich indi­rekt gene­rier­ten) mone­tä­ren Zuge­winn nicht abge­neigt ist.

    Aller­dings:
    War­um, wes­halb, wie­so lässt sich eine Rosi Gold­ner (haben wir nie gewählt, aber immer respek­tiert!!!) für so ne bil­li­ge Mar­ke­ting-Masche ein­span­nen?

    Klug zu sein geht anders …

  • Man­chen Men­schen kann man nichts recht machen.
    Ich begrü­ße, dass das Akti­ve Neheim die­se Idee von Rosi Gold­ner nicht nur gut fin­det, son­dern tat­kräf­tig unter­stützt. Die­se Fahr­ten durch alle Orts­tei­le unse­rer Stadt mit vie­len unter­schied­li­chen The­men sind Wer­bung für ARNSBERG und ste­hen nicht unter Druck wirt­schaft­lich sein zu müs­sen.
    Ich wür­de mich über jede Per­son oder Maß­nah­me freu­en, die eine ähn­lich gute Idee beinhal­tet.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?