- Anzeige -

Noch Kar­ten für „Kaba­le und Lie­be“ am Sams­tag

Sze­nen­fo­to aus „Kaba­le und Lie­be“ in der Insze­nie­rung der Tea­tron-Büh­ne II: Chris­ti­na Stö­cker als Lui­se und Silas Eif­ler als Fer­di­nand in Schil­lers „Kaba­le und Lie­be“ in der erfolg­rei­chen Pro­duk­ti­on der Tea­tron-Büh­ne II. (Foto: Man­fred Haupt­hoff)

 

Arns­berg. Nach drei kom­plett aus­ver­kauf­ten Vor­stel­lun­gen am letz­ten Wochen­en­de von „Kaba­le und Lie­be“ mit dem Ama­teur­Ensem­ble des Tea­tron Thea­ters „Tea­tron Büh­ne II“ und einem begeis­ter­ten Publi­kum gibt es für das nächs­te Wochen­en­de nur noch Kar­ten für die Vor­stel­lung am  Sams­tag, 23. Novem­ber. Wegen der gro­ßen Nach­fra­ge ist bereits jetzt eine Wie­der­auf­nah­me für März 2014 (29., 30. und 31. März 2014) geplant. Kar­ten­vor­ver­kauf für alle Vor­stel­lun­gen in den Stadt­bü­ros, unter Tel. 02931 – 8931143 und an der Abend­kas­se in der Kul­tur­schmie­de Arns­berg, Apos­tel­str. 5 in Alt-Arns­berg.
Das seit zehn Jah­ren akti­ve Ensem­ble Tea­tron Büh­ne II unter der Lei­tung von Yehu­da und Ursu­la Alm­a­gor erzählt die tra­gi­sche Geschich­te des jun­gen Adli­gen Fer­di­nand von Walt­her und der Bür­gers­toch­ter Lui­se Mil­ler mit viel Ener­gie und Dyna­mik und stellt Fra­gen nach der Aktua­li­tät des Klas­si­kers von Fried­rich Schil­ler. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www.teatron-theater.de

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de