- Anzeige -

Neue Ideen gefragt für Kar­ne­vals­zug durch Sun­dern

Tausende säumen stets den sonntäglichen karnevalszug durch die Sunderner innenstadt. (Foto: Flotte Kugel)
Tau­sen­de säu­men stets den sonn­täg­li­chen Kar­ne­vals­zug durch die Sun­derner Innen­stadt. (Foto: Flot­te Kugel)

Sun­dern. „Es ist immer wie­der ein tol­les Bild, wenn der Kar­ne­vals­zug mit sei­nen phan­ta­sie­vol­len Wagen, fröh­li­chen Fuß­grup­pen und mit­rei­ßen­der Musik durch die Sun­derner  Innen­stadt zieht,“ so Kar­ne­vals­prä­si­dent Magnus Ben­de. „Spaß haben dabei bei­de Sei­ten, die Fei­ern­den am Stra­ßen­rand und die Akti­ven. Der beginnt aber nicht erst, wenn Zug­lei­ter Rein­hard Paul am Kar­ne­vals­sonn­tag den Start­schuss gibt. Schon bei den Vor­be­rei­tun­gen kommt Stim­mung auf, wenn gemein­sam Ideen ent­wi­ckelt, sie mit viel Phan­ta­sie umge­setzt wer­den in einen bun­ten Wagen oder in far­ben­präch­ti­ge Kos­tü­me.“

Flot­te Kugel lädt zum Info-Gespräch am 23. Janu­ar ein

Die­se Begeis­te­rung will die Flot­te Kugel allen Kar­ne­va­lis­ten ver­mit­teln, bewähr­ten Kräf­ten wie auch Neu­lin­gen. Dazu fin­det am Don­ners­tag, 23. Janu­ar ab 19 Uhr im Stadt­krug ein Infor­ma­ti­ons­ge­spräch statt. Kar­ne­vals­prä­si­dent Magnus Ben­de lädt dazu nicht nur die Men­schen ein, die schon kon­kret wis­sen, dass sie wie­der an dem Zug teil­neh­men, son­dern alle am när­ri­schen Trei­ben Inter­es­sier­te, dazu Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter der Ver­ei­ne und Grup­pen. Die Teil­nah­me eines Ver­ant­wort­li­chen jeder Teil­neh­mer­grup­pe ist Pflicht, da an die­sem Ter­min die Sicher­heits­un­ter­wei­sung durch­ge­führt wird.
„In die­sem Jahr soll sich am Kar­ne­vals­sonn­tag eini­ges ändern, neue Ideen sind gefragt,“ so Ben­de. Die Flot­te Kugel stellt ihre Vor­stel­lun­gen vor und erhofft sich dazu auch Vor­schlä­ge aus der Ver­samm­lung. „Der Zug soll wie­der zu einem Höhe­punkt des när­ri­schen Wochen­en­des wer­den, der Zuschau­er aus dem gesam­ten Stadt­ge­biet und der Umge­bung anlockt,“ so Ben­de.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de