- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Neue Gastronomie am Vorbecken hört auf den Namen „Heimathafen“

Andrea Bliss aus Neu­en­ra­de-Alten­af­feln, Carl Gro­te der Geschäfts­füh­rer der Gold­bä­cke­rei Gro­te, Deni­se Sche­detz­ki aus Bal­ve und Lisa Nett­len­busch aus Kierspe bei der Über­ga­be der Prei­se. Foto: Gold­bä­cke­rei Grote

Ame­cke. Für die neue Gas­tro­no­mie am Vor­be­cken des Sor­pe­sees in Sun­dern-Anecke ist ein pas­sen­der Namen gefun­den: Sie hört ab sofort auf den Namen „Hei­mat­ha­fen“. Der Namen ist das Ergeb­nis eines Wett­be­werbs, zu dem die Betrei­ber von der Gold­bä­cke­rei Gro­te auf­ge­ru­fen hat­ten. Vor Ort fand jetzt die Über­ga­be an die drei Gewin­ne­rin­nen statt, die ihre Vor­schlä­ge dazu ein­ge­reicht hatten.

Vorschläge eingereicht

„Wir haben vor ein paar Mona­ten zu einem Namens­wett­be­werb auf­ge­ru­fen. Drei der Teilnehmer*innen haben uns den Namens­vor­schlag „Hei­mat­ha­fen“ genannt, der uns auf Anhieb gut gefal­len hat“, sagt Carl Gro­te der Geschäfts­füh­rer der Gold­bä­cke­rei Gro­te. Mit Andrea Bliss aus Neu­en­ra­de-Alten­af­feln, Deni­se Sche­detz­ki aus Bal­ve und Lisa Nett­len­busch aus Kierspe haben aus­schließ­lich Frau­en mit ihren krea­ti­ven Vor­schlä­gen das Ren­nen gemacht. Und die Betei­li­gung hat sich gelohnt:  Alle Gewin­ne­rin­nen dür­fen sich über eine gro­ße Brot­zeit für jeweils 10 Per­so­nen freuen.

Brotzeit für zehn Personen

Dabei will der „Hei­mat­ha­fen“ täg­lich in der Zeit von 7 bis 22 Uhr (Frei­tag und Sams­tag bis 24 Uhr) eine Anle­ge­stel­le für alle sein, die Abwechs­lung vom All­tag suchen. Ob Piz­za oder Fei­er­abend-Cock­tail, die Betrei­ber ver­spre­chen ein reich­hal­ti­ges Ange­bot. Dazu wer­den aus dem Haus der Gold­bä­cke­rei Gro­te hoch­wer­ti­ge und hand­werk­lich her­ge­stell­te Back­wa­ren ange­bo­ten. Herz­haf­te Lecke­rei­en sol­len das Ange­bot im „Hei­mat­ha­fen“ am Vor­be­cken abrunden.

Herzhafte Leckereien

Ob beim Kaf­fee, zum Früh­stück oder beim atem­be­rau­ben­den Son­nen­un­ter­gang – hier sind Sie stets auf Kurs“, sagt Geschäfts­füh­rer Carl Grote.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de

Schon gelesen?