- Anzeige -

Neheimer Jägerverein lässt zu Weihnachten wieder Kinderwünsche wahr werden

Arnsberg/Neheim. Mitt­ler­wei­le ist es schon zu einer klei­nen Tra­di­ti­on gewor­den: Der Nehei­mer Jäger­ver­ein lässt auch in die­sem Jahr zu Weih­nach­ten Kin­der­wün­sche wahr wer­den. Beschenkt wer­den neben den Kin­dern im Fami­li­en­hil­fe­zen­trum Mari­en­frie­den in die­sem Jahr auch erst­mals Kin­der, deren Müt­ter im Arns­ber­ger Frau­en­haus leben.

Wunschbaum-Aktion am kommenden Samstag

Wer die Jäger unter­stüt­zen möch­te, hat am kom­men­den Sams­tag, 4. Dezem­ber, die Gele­gen­heit dazu. Ab 9.30 Uhr stellt der Jäger­ver­ein zwei Wunsch­bäu­me mit den Geschenk-Wün­schen der Kin­der auf dem Weih­nachts­markt des Akti­ven Neheims auf. Für aus­rei­chend Abstand ist dabei gesorgt. Jeder, der einem der Kin­der eine Freu­de zu Weih­nach­ten berei­ten möch­te, kann sich eine Kar­te vom Baum neh­men und das zuge­hö­ri­ge Geschenk – im Wert von etwa 20 bis 30 Euro – kau­fen. Die Geschen­ke kön­nen anschlie­ßend bei der Mari­en­apo­the­ke am Nehei­mer Markt abge­ge­ben wer­den. Zu Weih­nach­ten wer­den sie dann von den Nehei­mer Jägern an die Kin­der in Mari­en­frie­den und im Frau­en­haus übergeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Jäger­ver­ein Neheim)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de