- Anzeige -

Navi und Handy aus Auto gestohlen

(Foto: Uwe Schlick / pixelio.de)
(Foto: Uwe Schlick / pixelio.de)

Herdrin­gen. Ein Navi­ga­ti­ons­ge­rät und ein Mobil­te­le­fon wur­den laut Poli­zei­be­richt in der Nacht zu Mon­tag aus einem Auto gestoh­len. Der schwar­ze Mer­ce­des war zwi­schen 22 und 10.30 Uhr am nächs­ten Mor­gen vor einem Wohn­haus an der Flo­xen­stra­ße in Herdrin­gen geparkt. Ein Dieb ver­schaff­te sich Zugang zum Fahr­zeu­g­inne­ren und nahm von dort das Navi­ga­ti­ons­ge­rät des Anbie­ters Gar­min, ein Han­dy der Fir­ma Nokia sowie eini­ge Euro in Mün­zen mit. Sach­dien­li­che Hin­wei­se an die Poli­zei Arns­berg unter Tel. 02932 90200.

Polizei rät dringend: keine Tatanreize schaffen

Dazu Poli­zei­spre­cher Lud­ger Rath: „Die Poli­zei kann nur immer wie­der drin­gend dazu raten, Wert­ge­gen­stän­de nicht im Auto zurück­zu­las­sen. Navi­ga­ti­ons­ge­rä­te, Han­dys, Kame­ras und ande­re Gerä­te stel­len für mög­li­che Täter einen will­kom­me­nen Tat­an­reiz dar. Auch Hal­te­run­gen für Navi­ga­ti­ons­ge­rä­te, die bei­spiels­wei­se an der Wind­schutz­schei­be ange­bracht wer­den, soll­ten nach Benut­zung abge­nom­men und eben­falls nicht im Auto zurück­ge­las­sen werden.“

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de