- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Mitgliederversammlung Hegering Sundern

Die geehr­ten Mit­glie­der mit (v.l.) Kreis­grup­pen­vor­sit­zen­dem Alex­an­der Len­ze, Hegering­lei­ter Claus-Jür­gen Honig­mann und dem als Kas­sie­rer aus­ge­schie­de­nen Gerd Geue­cke (Foto: Ste­fan Müller)

Sun­dern. Auf der jüngst durch­ge­führ­ten Mit­glie­der­ver­samm­lung des Hegerings Sun­dern konn­te Hegering­lei­ter Claus-Jür­gen Honig­mann 85 Per­so­nen begrü­ßen. Die Rück­schau des Vor­stan­des auf das abge­lau­fe­ne Geschäfts­jahr war geprägt durch die Ein­schrän­kun­gen der Coro­na-Pan­de­mie für das gesell­schaft­li­che jagd­li­che Leben, aber ins­be­son­de­re auch für den hei­mi­schen Schieß­stand. In den zwangs­läu­fi­gen Schließ­zei­ten wur­den anste­hen­de Reno­vie­run­gen an und auf dem Schieß­stand vor­ge­zo­gen. In einer Bild­vor­füh­rung wur­den den Anwe­sen­den die teil­wei­se mit schwe­rem Gerät aus­ge­führ­ten Arbei­ten nahe gebracht. Der beson­de­ren Dank des Hegerings­lei­ters ging an die ver­schie­de­nen Spon­so­ren der Maß­nah­men sowie die ehren­amt­li­chen Helfer.

Vorstandswahlen

Bei den Vor­stands­wah­len wur­de der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de Chris­tof Brüg­ge­mann für wei­te­re vier Jah­re im Amt bestä­tigt. Im Amt des Kas­sie­rers wirk­te Gerd Geue­cke acht Jah­re. Er stell­te sich nicht erneut zur Wahl und wur­de mit dem Dank der Ver­samm­lung und einem Prä­sent ver­ab­schie­det. In Amt des Kas­sie­rers neu gewählt wur­de Tho­mas Krombach.

Ehrungen

Für lang­jäh­ri­ge Mit­glied­schaft im Hegering konn­ten fol­gen­de Waid­leu­te geehrt wer­den: 25 Jah­re: Udo Diers, für 40 Jah­re: Franz-Anton Schrö­der, Anton Jodo­kus Kai­ser, Wilo Blo­me, Bert­hold Schrö­der und Bert­hold Wal­ter; für 50 Jah­re: Horst Sen­der, Bern­fried Tig­ges und Wer­ner Schelte

Überregionale Informationen und Hutsammlung für Hochwasserbetroffene

Der Kreis­grup­pen­vor­sit­zen­de Alex­an­der Len­ze erläu­ter­te die Beset­zung des neu for­mier­ten Kreis­grup­pen­vor­stand und berich­te­te von aktu­el­len über­re­gio­na­len Ent­wick­lun­gen. Von der unte­ren Jagd­be­hör­de des Hoch­sauer­land­krei­ses stell­te Frau Dre­wer sich als neue Ansprech­part­ne­rin und die aktu­el­len Auf­ga­ben ihres Amtes vor.

Wäh­rend der musi­ka­li­schen Ein­rah­mung der Ver­an­stal­tung durch das Blä­ser­corps Endorf-Sto­ckum wur­de eine Hut­samm­lung zuguns­ten der Betrof­fe­nen von dem Hoch­was­ser durch­ge­führt. Die Samm­lung ergab einen Betrag von 602,50 €.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Hegering Sundern)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de

Schon gelesen?