- Anzeige -

„Mehr­wert­lot­ti“: Cari­tas ver­kauft 40.000 Tom­bola­lo­se

dank der Spon­so­ren gibt es bei der Mehr­wert­lot­ti des Cari­tas­ver­bands sogar ein Auto zu gewin­nen. (Foto: Cari­tas)

Arnsberg/Sundern. Der Cari­tas­ver­band Arns­berg-Sun­dern ver­an­stal­tet in die­sem Jahr erst­ma­lig eine Tom­bo­la unter dem Namen „Mehr­wert­lot­ti“. Vom 11. Novem­ber bis zum 6. Janu­ar  wer­den in Arns­berg, Neheim, Hüs­ten und Sun­dern 40.000 Lose für den Preis von einem Euro ver­kauft. Der Rein­ge­winn die­ser Lose wird aus­schließ­lich für die För­de­rung der Bera­tungs­diens­te des Cari­tas­ver­ban­des Arns­berg-Sun­dern ver­wen­det. Dazu gehö­ren die All­ge­mei­ne Sozi­al­be­ra­tung, die Migra­ti­ons­be­ra­tung, die Flücht­lings­be­ra­tung sowie die Kur­be­ra­tung für Fami­li­en.

Für die Bera­tungs­diens­te

„Hil­fen ermög­li­chen, wo Men­schen in Not sind. Dies wol­len wir auch in Zukunft wei­ter für die Men­schen in Arns­berg, Neheim, Hüs­ten und Sun­dern rea­li­sie­ren. Lei­der gibt es für die­sen Bereich nur begrenzt bezie­hungs­wei­se gar kei­ne öffent­li­che Unter­stüt­zung und Finan­zie­rung. Obgleich gera­de die Armut in unse­rem Land erkenn­bar ansteigt – Stich­wort Alters­ar­mut“, so Chris­ti­an Stock­mann, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Cari­tas­ver­ban­des. „Zudem wird auch die Digi­ta­li­sie­rung einer­seits vie­le Erleich­te­run­gen und posi­ti­ve Fort­schrit­te mit sich brin­gen, aber von uns allen auch ein lebens­lan­ges Ler­nen erfor­dern. Gera­de aber gering­qua­li­fi­zier­te Per­so­nen und Fami­li­en in pre­kä­ren Ver­hält­nis­sen wer­den des­halb in Zukunft Pro­ble­me bekom­men mit­zu­hal­ten, um nicht in eine Armuts­fal­le zu gera­ten.“ Erneut sei lei­der fest­ge­stellt wor­den, dass gera­de in Deutsch­land die Bil­dungs­chan­cen immer noch eine Fra­ge der sozia­len Her­kunft und des Milieus sei, so der  „Chan­cen­spie­gel“ der Ber­tels­mann-Stif­tung. „Des­halb wol­len wir wei­ter­hin dar­an mit­wir­ken, unse­re soli­da­ri­sche Stadt­ge­sell­schaft zu stär­ken und Men­schen in Not zu hel­fen“, betont Stock­mann.

Hyun­dai i10 als Haupt­ge­winn

Bereits über 100 Prei­se sind für die Tom­bo­la gespen­det wor­den. „Beson­ders freu­en wir uns, dass wir mit Unter­stüt­zung des Auto­hau­ses Georg Blo­me aus Sun­dern und der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern als Haupt­ge­winn einen Hyun­dai i10 anbie­ten kön­nen“, freut sich Andrea Bau­se, Fund­rai­se­rin des Cari­tas­ver­ban­des. „Ger­ne dür­fen sich auch wei­ter­hin hei­mi­sche Fir­men betei­li­gen und uns sowohl mit finan­zi­el­len Mit­teln als auch mit Sach­spen­den unter­stüt­zen.“

Spar­kas­se und Auto Blo­me hel­fen

„Ger­ne unter­stüt­zen wir als Spar­kas­se die Tom­bo­la und somit die Bera­tungs­diens­te des Cari­tas­ver­ban­des. Damit wir auch unse­re Kun­den mit die­ser Akti­on errei­chen, wer­den wir zusätz­lich auf all unse­ren Geld­au­to­ma­ten die Mehr­wert­lot­ti ein­blen­den“, so Jür­gen Schwa­nitz, Vor­stands­mit­glied der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern. Auch das Auto­haus Blo­me betei­ligt sich ger­ne an der Tom­bo­la. „Für uns stand sofort fest, als wir von Frau Bau­se auf die Tom­bo­la ange­spro­chen wur­den, dass wir die­se Akti­on ger­ne unter­stüt­zen möch­ten“, so Micha­el Blo­me, Geschäfts­füh­rer des Auto­hau­ses.

Rosi Gold­ner als Glücks­fee

Die Aus­lo­sung fin­det am 15. Janu­ar 2020 unter nota­ri­el­ler Auf­sicht von Burk­hard Majew­ski statt. Als Glücks­fee konn­te der Cari­tas­ver­band Arns­berg-Sun­dern Rosi Gold­ner, ehe­ma­li­ge stell­ver­tre­ten­de Bür­ger­meis­te­rin, gewin­nen. Die gezo­ge­nen Los­num­mern wer­den ab dem 17. Janu­ar auf der Web­sei­te des Cari­tas­ver­ban­des unter www.mehrwertlotti.de ver­öf­fent­licht. Zu fin­den sind dort auch bereits alle Gewin­ne sowie die Unter­stüt­zer der Mehr­wert­lot­ti. Die Gewin­ne kön­nen vom 20. Janu­ar bis 15. Febru­ar in der Geschäfts­stel­le des Cari­tas­ver­ban­des Arns­berg-Sun­dern, Helle­fel­der Stra­ße 27–29 abge­holt wer­den. Nach dem letz­ten Abhol­ter­min, am 15. Febru­ar 2020, ver­fällt der Gewinn­an­spruch.

Ver­kaufs­stel­len der Lose:

  • Werk­statt­la­den hand­werk 28, Altes Feld 28, 59821 Arns­berg
  • Geschäfts­stel­le Cari­tas­ver­band Arns­berg-Sun­dern, Helle­fel­der Str. 27 – 29, 59821 Arns­berg
  • Cari­tas­haus Arns­berg, Cle­mens-August-Str. 15, 59821 Arns­berg
  • Cari­tas­haus Neheim, Schul­str. 10, 59755 Arns­berg
  • Cari­tas­haus Sun­dern, Haupt­str. 111, 59846 Sun­dern
  • Mehr­ge­nera­tio­nen­haus, Helle­fel­der Str. 15,59821 Arns­berg
  • Anlauf­stel­le Oeven­trop, Kirch­str. 41, 59823 Arns­berg
  • Mode Cru­se, Zur Feld­müh­le 21 – 23, 59821 Arns­berg
  • Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern, Bera­tungs­Cen­ter Arns­berg, Neheim, Hüs­ten und Sun­dern
  • Auto­haus Georg Blo­me GmbH, Mesche­der Str. 7, 59846 Sun­dern
  • Weih­nachts­markt der guten Taten, Stein­weg, 59821 Arns­berg, Ter­min: 30.11.2019
  • Weih­nachts­kon­zer­te Män­ner­chor Arns­berg e.V., Sauer­land­thea­ter Arns­berg, Feaux­weg, 59821 Arns­berg, Ter­mi­ne: 7.12., 8.12., 14.12.2019

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de