von

Mar­tins­zü­ge im Orts­teil Sun­dern

Sun­dern. Bald ist es wie­der soweit: Zu Ehren des Hei­li­gen Mar­tin zie­hen die Kin­der tra­di­tio­nell durch die Sun­derner Stra­ßen und brin­gen mit ihren leuch­ten­den Later­nen ein wenig Licht in die Dun­kel­heit. Am Ende des Zuges wird auch die Man­tel­tei­lung St. Mar­tins dar­ge­stellt, wie es die Geschich­te beschreibt.

Der Mar­tins­zug in Ober-Sun­dern fin­det am Sams­tag, 9. Novem­ber 2019 um 17 Uhr statt. Der Zug star­tet an der Mari­en­schu­le und kommt nach einem Rund­gang auch dort zum Abschluss. Die gesam­te Orga­ni­sa­ti­on des Mar­tins­zu­ges über­nimmt der Hei­mat­ver­ein.

Am Sonn­tag, 10. Novem­ber um 18 Uhr beginnt der Mar­tins­zug in Unter-Sun­dern mit einer Andacht in der Johan­nes­kir­che. Anschlie­ßend fol­gen die Kin­der, beglei­tet vom Musik­ver­ein Sun­dern, St. Mar­tin auf dem Pferd bis zum Rat­haus­platz. Die Orga­ni­sa­ti­on über­nimmt die zwei­te und drit­te Kom­pa­nie der Schüt­zen­bru­der­schaft St. Huber­tus. Die Schü­ler der Q2 des Städ­ti­schen Gym­na­si­ums Sun­dern sor­gen mit einem Glüh­wein­stand für das leib­li­che Wohl. Die Ein­nah­men kom­men dem Abi­ball des Jahr­gangs zugu­te. Die Bre­zeln wer­den teil­wei­se von den Auto­häu­sern und Auto­werk­stät­ten gestif­tet.

„Ich möch­te den Spen­dern und den ehren­amt­li­chen Hel­fern einen beson­de­ren Dank für das tol­le Enga­ge­ment im Orts­teil Sun­dern aus­spre­chen“, so der Orts­vor­ste­her Hans-Jür­gen Schau­er­te.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?