- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Letzte SGV-Feierabendwanderung führte zur Schönstatt-Kapelle

22 Wanderer machten die letzte Feierabendwanderung des SGV in diesem Jahr zum Erfolg (Foto:  Klaus Peters, SGV)
22 Wan­de­rer mach­ten die letz­te Fei­er­abend­wan­de­rung des SGV in die­sem Jahr zum Erfolg (Foto: Klaus Peters, SGV)

Arns­berg. 22 gut gelaun­te SGV-Fei­er­abend­wan­de­rer beglei­te­ten den Wan­der­füh­rer der SGV-Abtei­lung Arns­berg Karl-Heinz Schus­ter. Es war die letz­te Fei­er­abend­wan­de­rung in die­sem Jahr, weil mit Beginn der Win­ter­zeit die Dun­kel­heit zu früh ein­setzt, um nach Fei­er­abend noch siche­re Wan­de­run­gen durch­füh­ren zu kön­nen. Das letz­te Ziel führ­te die gro­ße Grup­pe vom Neu­markt aus zunächst durch die Alt­stadt und erreich­te nach eini­gen Kilo­me­tern die der­zeit noch im Wie­der­auf­bau befind­li­che Schön­statt-Kapel­le bei Gut Win­trop. Sie wur­de am 12. Mai die­ses Jah­res annä­hernd kom­plett durch einen Brand zer­stört. Die inter­es­sier­te Wan­der­grup­pe konn­te den Stand der der­zeit lau­fen­den Bau­maß­nah­men des direkt nach dem 2. Welt­krieg erbau­ten Hei­lig­tums nur bestau­nen. Das bis­he­ri­ge Ergeb­nis sei abso­lut beein­dru­ckend, so das Fazit der Wan­de­rer. Die Wan­der­stre­cke führ­te anschlie­ßend auf den Schrep­pen­berg und wei­ter bis in die Rui­nen des Arns­ber­ger Schlos­ses. Inzwi­schen war die „foto­ge­ne Blaue Stun­de“ ein­ge­tre­ten, sodass sich die Gele­gen­heit für einen Foto­stopp bot. Das Bild kaum „im Kas­ten“, wur­de ein gemüt­li­ches Lokal in der Alt­stadt ange­steu­ert und der Sai­son­ab­schluss von „Karl-Heinz Schus­ters Fei­er­abend­wan­dun­gen 2014“ in illus­trer Run­de „betrau­ert“. Mit Beginn der Som­mer­zeit 2015 geht es dann wie­der in regel­mä­ßi­gen Abstän­den abends auf Tour.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de