- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Lesung mit Bärbel Höhn in der Buchhandlung Sonja Vieth

Arns­berg. Die ehe­ma­li­ge grü­ne NRW-Umwelt­mi­nis­te­rin Bär­bel Höhn, Jahr­gang 1952, wur­de wegen der durch Umwelt­ver­schmut­zung ver­ur­sach­ten Erkran­kung ihres Soh­nes poli­tisch aktiv und enga­giert sich seit­her für Umwelt- und Kli­ma­schutz. In ihrem Buch macht sie deut­lich, wel­che ent­schei­den­de Rol­le älte­re Gene­ra­tio­nen beim The­ma Kli­ma­ak­ti­vis­mus ein­neh­men müs­sen. Die Gene­ra­ti­on 60+ hat im Jahr 2022 fast 25 Pro­zent der Bevöl­ke­rung in Deutsch­land gestellt und hat daher einen ent­schei­den­den Ein­fluss auf die Poli­tik. Älte­re Gene­ra­tio­nen pro­fi­tie­ren nicht nur durch Erfah­rung und dadurch Kom­pe­tenz in den unter­schied­lichs­ten Lebens­be­rei­chen, sie kön­nen auch grö­ße­re Zeit­res­sour­cen auf­brin­gen. Bär­bel Höhn for­dert ihre Gene­ra­ti­on dazu auf, ihre Stär­ken für Umwelt und Kli­ma ein­zu­set­zen. Der gemein­sa­me Ein­satz kann Gene­ra­ti­ons­kon­flik­ten ent­ge­gen­wir­ken und gemein­sam stark machen. Bär­bel Höhn zeigt bei­spiel­haft anhand ver­schie­de­ner Orga­ni­sa­tio­nen in Deutsch­land, aber auch anhand klei­ner, loka­ler Pro­jek­te, was jeder Ein­zel­ne tun kann.

Bär­bel Höhn liest aus „Lasst uns was bewe­gen“ am 25.06.2024 um 19.00 Uhr in der Buch­hand­lung Son­ja. Kar­ten (12€/10€) gibt es in der Buch­hand­lung Son­ja Vieth. Die­ser Abend wur­de mög­lich durch die Koope­ra­ti­on mit der Kli­ma­grup­pe Arnsberg.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Buch­hand­lung Son­ja Vieth)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de