- Anzeige -

Kulturrucksack bot Filmprojekt für Kinder in Arnsberg

Im Rah­men des Kul­tur­ruck­sacks NRW fand vom 11. bis 15. Okto­ber ein Film­pro­jekt für Kin­der statt. Kin­der im Alter von 10 bis 14 Jah­ren haben den Kurz­film „die F.U.E.N.F.“ in der Grund­schu­le Moos­fel­de gedreht. (Foto: Stadt Arnsberg)

Arns­berg. Im Rah­men des Kul­tur­ruck­sacks NRW fand in der ers­ten Woche der Herbst­fe­ri­en ein Film­pro­jekt für Kin­der im Alter von 10 bis 14 Jah­ren statt.

Kurzfilm „die F.U.E.N.F.“

Kin­der­re­por­ter Maxim Dyck war Teil des Teams und berich­tet vom Film-Set: „Wir dreh­ten vom 11. bis 15. Okto­ber in der Grund­schu­le Moos­fel­de einen Kurz­film mit dem Titel „die F.U.E.N.F.“, eine Detek­tiv­ge­schich­te, in der eine Grup­pe von 5 Cha­rak­te­ren einen Schatz sucht. F.U.E.N.F. steht für die Vor­na­men: Finn, Uli­cia, Erik, Nina und Flora.

Filmabend zum Abschluss

Gelei­tet wur­de das Pro­jekt von Elke Koß­mann vom Fami­li­en­bü­ro. Die Regie hat Lin­da Schrei­ber über­nom­men. Sie berich­tet: „Wir arbei­ten täg­lich 5 Stun­den und Elke kocht sogar. Jeder hat Spaß und eine wich­ti­ge Rol­le über­nom­men. Wenn der Film fer­tig ist, möch­ten wir noch einen Film­abend für die Freun­de und Fami­li­en organisieren“.

Nach Abschluss der Dreh­ar­bei­ten wird der Film geschnit­ten und danach über den städ­ti­schen You­Tube-Kanal www. youtube.com/arnsbergvideo veröffentlicht.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de