- Anzeige -

KULTUR ROCKT stellt Klassikprogramm für 2023 vor

Das Klas­sik­pro­gramm für das kom­men­de KUL­TUR ROCKT Som­mer­fes­ti­val, das vom 8. bis 11. Juni 2023 in Sun­dern-Dörn­holt­hau­sen statt­fin­det, steht: Aus­nah­me­brat­scher Adri­en La Mar­ca und Star­pia­nist Alex­an­der Kri­chel sind die Prot­ago­nis­ten am Sams­tag- und Sonn­tag­abend des Fes­ti­vals. (Foto: Alex­an­der Kri­chel ©-Jan-Pren­gel)

Sundern/Dörnholthausen. Gewohnt hoch­ka­rä­tig und inter­na­tio­nal prä­sen­tiert sich die Klas­sik für das kom­men­de KUL­TUR ROCKT Som­mer­fes­ti­val, das vom 8. bis zum 11. Juni 2023 in Sun­dern-Dörn­holt­hau­sen statt­fin­det: Am Sams­tag, den 10. Juni 2023, um 19.00 Uhr, lädt Star­pia­nist Alex­an­der Kri­chel zu einem Solo­abend mit der Suite B‑Dur aus Sui­tes de Piè­ces pour le Cla­vecin von Georg Fried­rich Hän­del, Varia­tio­nen und Fuge über ein The­ma von Georg Fried­rich Hän­del B‑Dur op. 24 von Johan­nes Brahms und Étu­des-tableaux op. 39 von Ser­gej Rachmaninoff.

Klavierduo – Adrien La Marca und Alexander Krichel

Dem Kla­vier­abend folgt am Sonn­tag, den 11. Juni 2023, um 19.00 Uhr, ein Kla­vier­duo mit dem fran­zö­si­schen Aus­nah­me-Brat­scher Adri­en La Mar­ca und Alex­an­der Kri­chel am Kla­vier. Auf dem Pro­gramm ste­hen Ada­gio und Alle­gro op. 70 von Robert Schu­mann, »Dein Blau­es Auge« op. 59, »O wüsst ich doch den Weg zurück« op. 63 Nr. 8 und die Sona­te op. 120 Nr. 1 von Johan­nes Brahms sowie die Sona­te in g‑Moll op. 19 (Cel­lo Sona­te) von Ser­gei Rachmaninoff.

Von der Finan­cial Times wur­de er als „wahr­haft rei­nes Talent“ gewür­digt, Le Mon­de nann­te ihn gar einen „Hel­den“: Adri­en La Mar­ca schöpft mit gro­ßer Aus­drucks­kraft und tech­ni­scher Meis­ter­schaft aus den rei­chen, tief­grün­di­gen Far­ben sei­nes indi­vi­du­el­len Klangs. Mit sei­ner cha­ris­ma­ti­schen Büh­nen­prä­senz stellt er eine unmit­tel­ba­re emo­tio­na­le Ver­bin­dung zum Publi­kum her.

Als Solist kon­zer­tiert der Brat­scher mit renom­mier­ten Klang­kör­pern wie dem Orchest­re Natio­nal de France, dem Orchest­re Phil­har­mo­ni­que de Radio France, dem MDRSin­fo­nie­or­ches­ter, dem Natio­na­len Sym­pho­nie­or­ches­ter des Pol­ni­schen Rund­funks, der Hong Kong Sin­fo­ni­et­ta, dem Orchest­re Phil­har­mo­ni­que Roy­al de Liè­ge (Artist-in-Resi­dence 2018/19), dem Insu­la Orches­tra, dem Orchest­re natio­nal du Capi­to­le de Tou­lou­se, dem Orches­ter Les Siè­cles und dem Orchest­re de Metz.

Soeben von einer Kon­zert­rei­se aus Hong­kong zurück­ge­kehrt, arbei­tet Pia­nist Alex­an­der Kri­chel der­zeit am Fein­schliff sei­nes neu­en Albums „My Rach­ma­nin­off“, das am 24. März 2023 zum 150. Geburts­tag von Ser­gei Rach­ma­nin­off erscheint. Sei­ne gro­ße Kon­zert­tour­nee durch ganz Deutsch­land macht neben Dörn­holt­hau­sen u.a. Sta­ti­on in der Elb­phil­har­mo­nie Ham­burg am 4. April und in Ber­lin am 14. April.

Karten im Vorverkauf

Ein­tritts­kar­ten für das Kla­vier­kon­zert und das Kla­vier­duo sind ab sofort im Haus Berg­hoff und im Online­shop www.oh-love.de zum Preis von je 30,- Euro erhält­lich. Bei­de klas­si­schen Kon­zer­te gibt es mit der bekann­ten Klas­sik-Kom­bi­kar­te für 55,- Euro, Mit­glie­der des KUL­TUR ROCKT e.V. erhal­ten auf die Ein­tritts­kar­te einen Nach­lass von 5,- EUR. Pas­send zum bevor­ste­hen­den Weih­nachts­fest kön­nen die Kon­zert­kar­ten auch in einem beson­de­ren Geschen­kar­ran­ge­ment mit Pra­li­nen erwor­ben werden.

 

 

 

 

 

(Quel­le: )

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de