- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Kubanische Klänge bei Donnerstags Live in der Promenade

Rody Reyes sorgt am 1. August für kuba­ni­sches Musik­fee­ling in der Pro­me­na­de. (Foto: Veranstalter)

Arns­berg. Mit der Band Rody Reyes & Havan­na con Klas­se kommt am 1. August kari­bi­sches Flair in die Arns­ber­ger Pro­me­na­de. Rody Reyes und sei­ne Band prä­sen­tie­ren am drit­ten Abend von Don­ners­tags Live pure kuba­ni­sche Lebens­freu­de mit dem Bes­ten, was Sal­sa, Meren­gue, Bachata und tra­di­tio­nel­le kuba­ni­sche Musik zu bie­ten haben.

Begeisterung und Erfahrung

Die in Kuba aus­ge­bil­de­ten Musi­ker lie­ben und leben seit 20 Jah­ren Live-Kon­zer­te. Diese
Begeis­te­rung und Erfah­rung hört man ihnen nicht nur an – man spürt sie. Rody Reyes ist ein
begna­de­ter Sän­ger, der sein Publi­kum liebt. Und das Publi­kum liebt ihn! Mit sei­ner Ex-Tour
Band “Sonoc de las Tunas“ gewann er den Emi­lia­no Sal­va­dor Award Cuba, den kubanischen
Gram­my für das bes­te Arran­ge­ment kuba­ni­scher Musik.
Sei­ne Live-Musi­ker von Havan­na con Klas­se ruhen sich auf die­sem Erfolg nicht aus. Ihr  Anspruch ist, jedes Kon­zert zu einem ein­zig­ar­ti­gen Erleb­nis zu machen, an das die Besu­cher auch noch nach Jah­ren mit einem Lächeln zurück­den­ken. Ein Kon­zert mit ein­zig­ar­ti­gen Eigen­kom­po­si­tio­nen und Klas­si­kern von Bue­na Vis­ta Social Club: Com­pay Segun­do, Elia­des Ochoa oder Polo Mon­ta­ñez… modern und unver­wech­sel­bar arrangiert.

Neues Jahr – Neuer Becher

„Don­ners­tags live“ ist nicht mehr aus dem Ver­an­stal­tungs­ka­len­der weg­zu­den­ken – viel zu
erfolg­reich und gut besucht sind die Don­ners­ta­ge der fünf ver­gan­ge­nen Jah­re gewesen.
Fak­to­ren, die zu die­sem Erfolg bei­tra­gen, sind die Aus­wahl der Musik­grup­pen, das gute
Wet­ter und ganz wich­tig das finan­zi­el­le Enga­ge­ment der Haupt­spon­so­ren Volksbank
Sau­er­land und der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern, ohne die eine Durch­füh­rung nicht
mög­lich wäre. Denn der Ein­tritt ist frei. Besu­cher zah­len nur ein­mal pro Jahr drei Euro für einen Ver­an­stal­tungs­be­cher. Wie in jedem Jahr gibt es auch dies­mal wie­der einen neuen
Ver­an­stal­tungs­be­cher. Damit die­ser für das Zapf­team vor Ort gut zu erken­nen ist, wur­de das
Ver­an­stal­tungs­jahr in grün aufgedruckt.

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung Verkehrsverein)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de

Schon gelesen?