- Anzeige -

Kripo hofft auf ehrlichen Finder eines Tablet-PCs

 Uwe Schlick  / pixelio.de
Uwe Schlick / pixelio.de

Arns­berg.  Am Sonn­tag, 19. Janu­ar 2014, hob ein jun­ger Mann gegen 16.45 Uhr in einer Filia­le der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern am Schrep­pen­berg Bar­geld am dor­ti­gen Geld­au­to­ma­ten ab. Wäh­rend der Abhe­bung stell­te er dazu kurz sei­nen Tablet-PC ab. Lei­der ver­gaß er das Gerät anschlie­ßend im Bereich des Geld­au­to­ma­ten.  Als der jun­ge Mann wenig spä­ter bemerk­te, dass er sein schwar­zes Tablet  der Mar­ke Sam­sung Gala­xy Note ver­ges­sen hat, kehr­te er sofort zurück. Aller­dings war der trag­ba­re Klein-Com­pu­ter nicht mehr in der Bank auffindbar.

Vermutlich junger Mann meldete sich per Telefon

In den fol­gen­den Tagen mel­de­te sich eine Per­son per Tele­fon bei der Bank und frag­te nach, ob sich jemand gemel­det habe, der ein Tablet ver­mis­se. Der Stim­me nach han­delt es sich bei dem Anru­fer um einen jun­gen Mann. Da das Miss­ge­schick des Bank­kun­den zu dem Zeit­punkt noch nicht bei der Bank bekannt war, wur­de dem Anru­fer gera­ten, einen Zet­tel im Vor­raum der Bank auf­zu­hän­gen und so nach dem Ver­lie­rer zu suchen. Bis­lang konn­te ein sol­cher Zet­tel lei­der nicht gefun­den wer­den. Auch ist das Tablet von dem Fin­der nicht im ört­li­chen Fund­bü­ro abge­ge­ben wor­den. Der Besit­zer und die Kri­mi­nal­po­li­zei bit­ten den Fin­der des Tablets dar­um, sich mit der Poli­zei in Arns­berg unter Tel. 02932 90200 in Ver­bin­dung zu setz­ten, damit das Tablet wie­der sei­nem Besit­zer zurück­ge­ge­ben wer­den kann.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de