- Anzeige -

Kon­trol­len gegen die Dro­gen- und Stra­ßen­kri­mi­na­li­tät in Arns­berg, Sun­dern und Meschede

Arnsberg/Sundern/Meschede. Mit meh­re­ren gro­ßen Kon­trol­len gelang der Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis am Don­ners­tag ein Schlag gegen die Stra­ßen- und Dro­gen­kri­mi­na­li­tät. Ins­ge­samt kon­trol­lier­te die Poli­zei über 95 Per­so­nen. Dro­gen mit einem vier­stel­li­gen Ver­kaufs­wert lan­de­ten in der Asser­va­ten­kam­mer der Polizei.

25 Per­so­nen wur­den in Mesche­de kontrolliert

In Mesche­de kon­trol­lier­ten die Beam­ten gut 25 Per­so­nen im Bahn­hofs­be­reich sowie am Win­zi­ger Platz. Schwer­punkt der Kon­trol­len war ein Auf­ent­halts­platz unter der Anto­ni­us­brü­cke. Bei der Durch­su­chung fan­den die Poli­zis­ten bei meh­re­ren Per­so­nen gerin­ge Men­gen Hero­in oder Can­na­bis. Bei der Absu­che des Ruh­r­u­fers stie­ßen die Beam­ten auf ein Lager mit 30 Ver­kaufs­tüt­chen Mari­hua­na sowie 15 Tüt­chen Hero­in. Am Win­zi­ger Platz stell­ten die Beam­ten bei einem 39-jäh­ri­gen Schmal­len­ber­ger knapp 5 Gramm Hero­in sicher. Der Mann wur­de vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Nach erfolg­ten poli­zei­li­chen Maß­nah­men wur­de er ent­las­sen. Bei einem 19-jäh­ri­gen Sun­derner stell­ten die Ein­satz­kräf­te ein ver­bo­te­nes Ein­hand­mes­ser sowie gerin­ge Men­gen Amphet­ami­ne und Can­na­bis sicher. Auch hier wur­de ein Straf­ver­fah­ren eingeleitet.

Kei­ne Dro­gen­fun­de bei Kon­trol­len in Sun­derner Fußgängerzone

In Sun­dern kon­zen­trier­ten sich die poli­zei­li­chen Maß­nah­men auf die Fuß­gän­ger­zo­ne. Hier kon­trol­lier­ten die Beam­ten zehn Per­so­nen. Dro­gen fan­den die Poli­zis­ten nicht.

Kon­trol­len in Arns­berg und Neheim

In Arns­berg lag das Haupt­au­gen­merk auf dem neu­ge­stal­te­ten Cam­pus­walk am Feaux­weg. Hier, sowie auf dem Thea­ter­vor­platz und dem Euro­pa­plat­zes, zähl­te die Poli­zei über 35 Kon­trol­len. Bei einer Per­son wur­de drei Ver­kaufs­tüt­chen Mari­hua­na gefun­den. Gegen einen 24-jäh­ri­gen Arns­ber­ger bestand ein Haft­be­fehl, auf­grund eines nicht bezahl­ten Buß­gel­des. Der Mann wur­de verhaftet.

Mit Beginn der Dun­kel­heit ver­scho­ben sich die Kon­trol­len auf den Nehei­mer Bereich. Hier erfolg­ten Kon­trol­len auf dem Nehei­mer Markt und in einem Wett­bü­ro. Ins­ge­samt muss­ten sich über 25 Per­so­nen gegen­über der Poli­zei aus­wei­sen. Auch hier wur­den die Ein­satz­kräf­te fün­dig und stel­len vier Ver­kaufs­tüt­chen Mari­hua­na sicher.

Auch in Zukunft wird die Poli­zei mit gro­ßen Kon­troll­ak­tio­nen der Dro­gen- und Stra­ßen­kri­mi­na­li­tät ent­ge­gen­tre­ten und den Fahn­dungs­druck auf die Täter erhöhen.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le und Vor­schau­bild: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de