- Anzeige -

Kom­mu­nal­wahl 2020 – Cari­tas stellt Fra­gen an Kommunalwahl-Kandidaten

Arnsberg/Sundern. Der Cari­tas­ver­band beglei­tet seit 2012 regel­mä­ßig alle Wah­len in sei­nem Ver­bands­ge­biet und bringt die Men­schen in der Regi­on mit den jewei­li­gen Kan­di­da­ten ins Gespräch. Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie war eine gemein­sa­me Ver­an­stal­tung mit allen Mit­be­wer­bern in den Ein­rich­tun­gen der Cari­tas in die­sem Jahr lei­der nicht mög­lich. Das teilt die Cari­tas Arns­berg-Sun­dern in einer Infor­ma­ti­on mit.

Zehn Fra­gen an die Kommunalpolitik

Eine Kom­mu­nal­wahl ist und bleibt aber ein beson­de­res und wich­ti­ges Ereig­nis für die Bevöl­ke­rung, da gera­de die Kom­mu­nal­po­li­tik für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger von hohem Inter­es­se und auch für die loka­le Daseins­ver­sor­gung und für die Gestal­tung unse­rer Gesell­schaft in den Kom­mu­nen zustän­dig ist. Daher hat der Cari­tas­ver­band Arns­berg-Sun­dern bereits im Juli sei­nen Fol­lo­wern auf Face­book 10 Fra­gen aus dem sozi­al­po­li­ti­schen Bereich vor­ge­stellt. Im Rah­men einer Umfra­ge konn­ten sie wäh­len, wel­che Fra­ge für sie eine hohe Rele­vanz hat. Dar­aus ist eine Prio­ri­sie­rung ent­stan­den, die dar­stellt, wel­che The­men die Face­book-Fol­lower bewegen:

  1. Nach­hal­tig­keit und Umwelt – wie ist der Aus­blick? Was wird getan?
  2. Radi­ka­li­sie­rung und Rechts­ex­tre­mis­mus – wie geht die Regi­on dage­gen vor?
  3. Digi­ta­li­sie­rung – wie ist der Aus­blick für die nächs­ten Jahre?
  4. Sozia­ler Zusam­men­halt – wie kann er geför­dert werden?
  5. Armut und Arbeits­lo­sig­keit – was wird dage­gen getan?
  6. Wahl­recht für Men­schen mit Behin­de­run­gen in NRW gibt es bereits – Steht der Ein­satz für Chan­cen­gleich­heit wei­ter im Fokus?
  7. Bil­dung – wie ist der Aus­blick? Was wird getan?
  8. Daseins­ver­sor­gung – Coro­na hat´s gezeigt, Kri­sen kom­men plötz­lich und unvor­be­rei­tet – wie wird den Bedürf­ti­gen gehol­fen? Wie geht die Regi­on damit um?
  9. Migra­ti­on und Zuwan­de­rung – was wird getan, um den Men­schen zu helfen?
  10. Demo­gra­phi­scher Wan­del – ein Pro­blem für die Regi­on, wie kann er gestoppt werden?

Im August bat der Cari­tas­ver­band Arns­berg-Sun­dern dann im Anschluss die jewei­li­gen Par­tei­en aus Arns­berg und Sun­dern zu den Fra­gen Stel­lung zu bezie­hen. Die­ser Bit­te sind fast alle Par­tei­en nach­ge­kom­men. „Die Reso­nanz der Par­tei­en die Fra­gen zu beant­wor­ten war über­wie­gend posi­tiv und sie haben sich mit den Fra­ge­stel­lun­gen ernst­haft aus­ein­an­der­ge­setzt“, freut sich Chris­ti­an Stock­mann, sozi­al­fach­li­cher Vorstand.

Kom­mu­nal­wahl 2020 – 13. September

Posi­ti­ve Reso­nanz der Parteien

Damit alle Inter­es­sen­ten in Arns­berg und Sun­dern die dif­fe­ren­zier­ten Ant­wor­ten auch nach­le­sen kön­nen, wer­den die­se sowohl auf der Face­book­sei­te und auch auf der Web­site des Cari­tas­ver­ban­des unter www.caritas-arnsberg.de/kommunalwahl2020 ver­öf­fent­licht. Eine Zusam­men­stel­lung aller Gesprä­che mit den Bür­ger­meis­ter-Kan­di­da­ten in Sun­dern, die in den letz­ten Wochen statt­ge­fun­den haben, ist dort eben­falls zu finden.

„Sie erhal­ten mit die­sen Rück­mel­dun­gen eine wei­te­re Ori­en­tie­rung für Ihre per­sön­li­che Wahl. Gehen Sie alle am 13. Sep­tem­ber wäh­len! Es lohnt sich demo­kra­tisch mit­zu­ge­stal­ten und unse­re Gesell­schaft zu unter­stüt­zen“, so Stockmann.

(Quel­le: Cari­tas-Ver­band Arnsberg-Sundern)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de