- Anzeige -

Kolpingsfamilie Hachen und Förderverein der Feuerwehr sammeln Altpapier für die Ukraine

Die Kol­pings­fa­mi­lie Hach­en und der För­der­ver­ein der Feu­er­wehr Hach­en sam­meln wie­der Alt­pa­pier. Der Erlös ist dies­mal für die Ukrai­ne vor­ge­se­hen. (Foto: Kol­pings­fa­mi­lie Hachen)

Sundern/Hachen. Vie­le wich­ti­ge sozia­le Pro­jek­te in Hach­en und Umge­bung konn­ten in der Ver­gan­gen­heit durch die gro­ßen Alt­pa­pier­ak­tio­nen der Hache­ner Kol­pings­fa­mi­lie unter­stützt wer­den. Seit über zwei Jah­ren wer­den die­se erfolg­rei­chen Sam­mel­ak­tio­nen von der Kol­ping­fa­mi­lie gemein­sam mit dem För­der­ver­ein der Feu­er­wehr Hach­en orga­ni­siert und durchgeführt.

Erlös für Ukraine vorgesehen

Unter dem Ein­druck des dra­ma­ti­schen Krie­ges in der Ukrai­ne und der damit ver­bun­de­nen gro­ßen Flücht­lings­wel­le, haben die Ver­ant­wort­li­chen der bei­den Ver­ei­ne ent­schlos­sen, den Erlös der für den 25. und 26. März geplan­ten Papier­samm­lung, dies­mal zur Hil­fe in der Ukrai­ne zur Ver­fü­gung zu stel­len. Auch die­se wird in Form einer „Bring-Akti­on“ durchgeführt.

Bring-Aktion am 25. und 26. März

Für die Akti­on am Frei­tag (25. März) und Sams­tag (26. März) wer­den für die Akti­on wie­der ent­spre­chen­de Sam­mel­con­tai­ner am Hache­ner Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus, Hoch­stra­ße 10, auf­ge­stellt. Alle Unter­stüt­zer die­ser guten Sache kön­nen dann am Frei­tag von 14 bis 16 Uhr und am Sams­tag von 10 bis 12 Uhr dort ihr gesam­mel­tes Alt­pa­pier und Pap­pe ablie­fern. Zum Aus­la­den der Fahr­zeu­ge ste­hen Hel­fer bereit.

Dar­über hin­aus machen die Ver­ant­wort­li­chen dar­auf auf­merk­sam, dass, falls jemand kei­ne Mög­lich­keit zur Anlie­fe­rung hat, auch eine Abho­lung orga­ni­siert wer­den kann. Tele­fo­nisch kann hier­zu Kon­takt auf­ge­nom­men wer­den bei Franz Nagel (02935–2216), und Andre­as Becker (01701515232).

Aufstellung von Sammelboxen für finanzielle Spende

Fer­ner kann dies­mal die Akti­on auch durch eine finan­zi­el­le Spen­de unter­stützt wer­den. Hier­zu ste­hen ent­spre­chen­de Sam­mel­bo­xen im Bereich der Abga­be­stel­le zur Ver­fü­gung. Spen­den­quit­tun­gen kön­nen in Abspra­che mit Franz Nagel aus­ge­stellt werden.

Die gesam­ten Erlö­se der Akti­on stel­len die zwei Ver­ei­ne zu 100% den Betrof­fe­nen des Krie­ges in der Ukrai­ne zur Verfügung.

Es wäre schön, so die Vor­stands­mit­glie­der der Kol­pings­fa­mi­lie und des För­der­ver­eins der Feu­er­wehr Hach­en, wenn die Alt­pa­pier- und Spen­den­samm­lung eine beson­ders gute Reso­nanz erfah­ren wür­de, damit von unse­ren Ver­ei­nen ein Zei­chen der Soli­da­ri­tät mit den betrof­fe­nen Men­schen gesetzt wer­den kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kol­pings­fa­mi­lie Hachen)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de