- Anzeige -

Kolping Müschede übergibt über 20.000 Euro

2013.12.04.KolpingMüsche­de. Beim Kol­ping­ge­denk­tag zum 200. Geburts­tag des katho­li­schen Gesel­len­va­ters Adolph Kol­ping konn­te die Kol­pings­fa­mi­lie Müsche­de eine ein­drucks­vol­le Bilanz vor­le­gen. Mehr als 200.000 Euro Spen­den konn­te sie bereits an gemein­nüt­zi­ge und sozia­le Ein­rich­tun­gen über­ge­ben. So wur­den auch dies­mal zu Beginn der Jah­res­haupt­ver­samm­lung wie­der über 20.000 Euro über­ge­ben, die ins­be­son­de­re aus den ver­gan­ge­nen bei­den Trö­del­märk­ten, aber auch aus ande­ren Ver­an­stal­tun­gen und Samm­lun­gen der Kol­pings­fa­mi­lie stammen.

Die Spen­den gehen in die­sem Jahr an das Hos­piz Rapha­el sowie an den Ster­nen­weg, an die Arns­ber­ger Tafel, den Jugend­hil­fe­dienst in Arns­berg, das Chris­to­phe­rus­haus in Müsche­de, das Kin­der­nest Ols­berg sowie an die Orga­ni­sa­ti­on Ärz­te ohne Gren­zen. Die Spen­den wur­den den anwe­sen­den Ver­tre­tern der Insti­tu­tio­nen direkt über­ge­ben. Die­se bedank­ten sich für die teil­wei­se schon zehn­jäh­ri­ge Unter­stüt­zung durch die Müsche­der Kol­pings­fa­mi­lie. Die Mit­glie­der der Kol­pings­fa­mi­lie waren sich einig, auch zukünf­tig den Armen und Hilfs­be­dürf­ti­gen in unse­rer Stadt und der Umge­bung Hil­fe zukom­men zu las­sen. Bereits am Sonn­tag, 15. Dezem­ber. wird die Kol­pings­fa­mi­lie des­halb aktiv und betei­ligt man sich wie­der am Weih­nachts­markt der Müsche­der Ver­ei­ne rund um die Schützenhalle.

Vorsitzender Johannes Michel seit 60 Jahren Mitglied

Bevor es zum for­mel­len Teil der Ver­samm­lung kam, mun­ter­te der Kaba­ret­tist Wolf­gang Met­te, ali­as “Cil­ly Alper­scheid“, die Ver­samm­lung mit sei­nem Vor­trag über Erfah­run­gen als Ehe­frau und Mut­ter im tiefs­ten Sauer­land auf. Für 25-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft im Kol­ping­s­werk wur­den Georg und Heinz Pad­berg, Johan­nes Josef Schul­te sowie Fer­di­nand Schwin­gen­heu­er geehrt. Der Vor­sit­zen­de Johan­nes Michel wur­de für 60-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft von der Co-Vor­sit­zen­den Julia Schul­te-Weber mit einem Prä­sent geehrt. Ehe­frau Maria Michel, die, da war sich die Ver­samm­lung einig, eben­falls gro­ßen Anteil am Erfolg der Kol­pings­fa­mi­lie Müsche­de hat, erhielt als Dank einen Blu­men­strauß. Bei den Wah­len zum Vor­stand kam es zur ein­stim­mi­gen Wie­der­wahl der Amtsinhaber.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de