- Anzeige -

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus entpuppt sich als Fehlalarm

Die Alar­mie­rung am Mitt­woch­mor­gen ent­pupp­te sich als Fehl­alarm (Foto: Feuerwehr)

Neheim. Am Mitt­woch­mor­gen wur­de ein Kel­ler­brand in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus im Her­be­cke­weg in Neheim gemel­det. Die rund 30 Ein­satz­kräf­te der haupt­amt­li­chen Wache Neheim und des Lösch­zu­ges Neheim berei­te­ten einen Lösch­an­griff vor und erkun­de­ten die Kel­ler­räu­me. Die Bewoh­ner wur­den soweit erfor­der­lich betreut.

Kein Feuer oder Rauchentwicklung

Jeder Kel­ler­raum wur­de durch­sucht, glück­li­cher­wei­se konn­te kein Feu­er oder eine Rauch­ent­wick­lung gefun­den wer­den, sodass nach ca. 1 Stun­de die Maß­nah­men der Feu­er­wehr zurück­ge­nom­men wer­den konnten.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de