- Anzeige -

Kein Schüt­zen­fest auf dem Schrep­pen­berg und wei­te­re Einschränkungen

Arns­berg. Schwe­ren Her­zens hat der Vor­stand beschlos­sen, erst­mals in der Geschich­te des Schüt­zen­ver­eins Schrep­pen­berg e.V., das dies­jäh­ri­ge Schüt­zen­fest ersatz­los aus­fal­len zu las­sen. Neben den zum Teil noch nicht ganz kla­ren behörd­li­chen Auf­la­gen wäre eine Durch­füh­rung schlicht­weg ver­ant­wor­tungs­los. Und sie wäre unso­li­da­risch und unk­a­me­rad­schaft­lich den älte­ren und kran­ken Mit­glie­dern gegen­über. Gesund­heit und Leben gehen ein­fach vor, sagen die Schützen.

Schon heu­te freut sich der Vor­stand auf das Schüt­zen­fest 2021. Denn dann soll wie­der mit dem da noch amtie­ren­den Königs­paar Chris­ti­an Her­ting und Pia Batt­haus drei aus­ge­las­se­ne Tage Schüt­zen­fest auf dem Schrep­pen­berg gefei­ert werden.

Fer­ner blei­ben die bereits beschlos­se­nen Beschrän­kun­gen für das Ver­eins­le­ben zunächst bestehen. Das heißt konkret:

  • Das Schüt­zen­heim bleibt diens­tags wei­ter­hin geschlossen
  • Kein Pro­ben­be­trieb des Tambourcorps
  • Kein Schiess­be­trieb durch die Schiesssportgruppe
  • Kei­ne Vor­stands­sit­zun­gen oder sons­ti­ge Vereinsveranstaltungen
  • Kei­ne Ehrenamtskneipe

Wie es danach wei­ter geht, wird der Vor­stand zur gege­be­nen Zeit kurz­fris­tig mitteilen.

Bis dahin wünscht der Vor­stand allen Schrep­pen­ber­gern und Freun­den, dass Sie gesund blei­ben. Wem die Zeit des War­tens zu lan­ge wird, dem sei ein Besuch der Home­page www.schreppenberg.de  emp­foh­len. Neben immer aktu­el­len Infor­ma­tio­nen gibt es hier auch die Fotos der ver­gan­ge­nen Jah­re, mit der man sich die War­te­zeit ein klein­we­nig ver­kür­zen kann.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de