von

Kar­ne­vals­zug Sun­dern: Mit neu­em Kon­zept zu alter Stär­ke

Gruppen haben Spaß beim Sunderner Karnevalszug. (Foto: Flotte Kugel)

Grup­pen haben Spaß beim Sun­derner Kar­ne­vals­zug. (Foto: Flot­te Kugel)

Sun­dern. Der Kar­ne­vals­zug in Sun­dern  soll wie­der grö­ßer, bun­ter, kurz attrak­ti­ver wer­den. Mit­hel­fen kön­nen und sol­len alle Men­schen, die ger­ne Fei­ern, im Zug und am Stra­ßen­rand. Die Flot­te Kugel hat sich Eini­ges ein­fal­len las­sen, damit die­ses Ziel erreicht wer­den kann. So gibt es Musik an der Stre­cke, Ver­ei­ne bie­ten Geträn­ke und Spei­sen an und im Inter­net kann die bes­te Grup­pe im Zug gekürt wer­den.  Im ver­gan­ge­nen Jahr erleb­ten die Nar­ren einen extrem kur­zen der Umzug, nur 19 Grup­pen zogen durch die Stadt – es waren schon mal mehr als 60. „Die Rah­men­be­din­gun­gen haben nicht gepasst“, sieht Prä­si­dent Magnus Ben­de die dama­li­ge Situa­ti­on selbst­kri­tisch und fügt hin­zu: „Wir haben vie­les als selbst­ver­ständ­lich gese­hen und 2013 gemerkt, dass es so nicht wei­ter­ge­hen kann.“

Auch Kurz­ent­schlos­se­ne sind will­kom­men

Der neue Vor­stand der Gesell­schaft hat sich auf die Fah­ne geschrie­ben, den Zug wie­der zu alter Stär­ke zurück zu füh­ren. Schon im März 2013 haben die Ver­ant­wort­li­chen in einer ein neu­es Kon­zept erar­bei­tet. Die Kar­ne­va­lis­ten laden alle Men­schen aus nah und fern ein, aktiv mit­zu­ma­chen. „Es ist nicht nur der Kar­ne­val­sonn­tag, wel­cher tie­risch Spaß macht. Der beginnt aber nicht erst, wenn Zug­lei­ter Rein­hard Paul am Kar­ne­vals­sonn­tag den Start­schuss gibt. Schon bei den Vor­be­rei­tun­gen kommt Stim­mung auf, wenn gemein­sam Ide­en ent­wi­ckelt, sie mit viel Phan­ta­sie umge­setzt wer­den in einen bun­ten Wagen oder in far­ben­präch­ti­ge Kos­tü­me“, ver­spricht der Vize­prä­si­dent der Flot­ten Kugel Bernd Zöll­ner „Ich kann das echt emp­feh­len. Das Mit­ein­an­der im Ver­ein, in der Cli­que oder der Fir­ma wird gestärkt und es macht rich­tig Spaß dem Publi­kum die Arbeit zu zei­gen.” Zöll­ner weist dar­auf hin, dass auch Kurz­ent­schlos­se­ne herz­lich Will­kom­men sind. „Egal ob Fuß­grup­pe oder Wagen. Wir freu­en uns über jeden der dabei ist!“

Hot Spots an der Stre­cke

Gruppen haben Spaß beim Sunderner Karnevalszug. (Foto: Flotte Kugel)

Grup­pen haben Spaß beim Sun­derner Kar­ne­vals­zug. (Foto: Flot­te Kugel)

Um die Umzugs­stre­cke bereits vor dem Zug zu bele­ben, wer­den soge­nann­te „Hot-Spots“ ein­ge­rich­tet. An die­sen Sta­tio­nen bie­ten Ver­ei­ne aus Sun­dern bereits ab 13 Uhr Geträn­ke und Spei­sen an. „Wir freu­en uns in die­sem Jahr auch end­lich wie­der ech­te Musik dabei zu haben“, freut sich Zug­lei­ter Rein­hard Paul. „Sie erklingt bereits vor dem Umzug an der Ste­cke um die Besu­cher in Stim­mung zu brin­gen. „Vier musi­ka­li­sche Trup­pen haben bis­her zuge­sagt. Das ist spit­ze! Der Zug soll wie­der zu alter Stär­ke zurück fin­den.“

Neu: Voting für die bes­te Trup­pe beim Kar­ne­vals­um­zug

Wer sich so für die Fei­ern­den am Stra­ßen­rand ein­setzt, soll auch belohnt wer­den. Denn per Inter­net wird die bes­te Grup­pe gekürt. Vor­her stel­len sich alle Teil­neh­mer per E‑Mail mit einem kur­zen Moti­va­ti­ons­schrei­ben und Bil­dern vor, begrün­den, war­um gera­de sie den Preis erhal­ten müs­sen. Geschickt wird die­se Bewer­bung an den Regis­seur Lukas Te Pahs, Adres­se: programmregie@flotte-kugel.de „Es geht ein­fach dar­um den Spaß zu trans­por­tie­ren und sich mög­lichst ori­gi­nell zu prä­sen­tie­ren.“ so Te Pahs. Gewählt wird nicht von der Kar­ne­vals­ge­sell­schaft, son­dern von der Bevöl­ke­rung. „Am 27. Febru­ar um 11.11 Uhr geben wir das Voting frei. Die Abstim­mung endet Veil­chen­diens­tag, 4. März um 11.11 Uhr. Der Gewin­ner wird dann am 7. März bekannt gege­ben. Für die drei Grup­pen, die die meis­ten Stim­men für sich gewin­nen kann, gibt es u.a. Gebin­de köst­li­cher Gre­ven­stei­ner Brau­kunst.”

När­ri­sche Trei­ben in der Schüt­zen­hal­le für Jung und Alt

Wie auch in der Ver­gan­gen­heit fin­det nach dem Umzug das när­ri­sche Trei­ben in der Schüt­zen­hal­le statt. Es spielt die Live-Band Madi­son. Zug­teil­neh­mer kön­nen wie­der ver­güns­tig­te Ein­tritts­kar­ten erwer­ben.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?