- Anzeige -

Jugendliche schaffen mit Bildhauerin Grenzsteine für Hüsten

Die Hüstener Bildhauerin Stefanie Schröter. (Foto: www.dasbildhaueratelier.de)
Die Hüs­te­ner Bild­haue­rin Ste­fa­nie Schrö­ter. (Foto: www.dasbildhaueratelier.de)

Hüs­ten. Mei­ßeln, häm­mern, schlei­fen – mit Fäus­tel und Zahnei­sen las­sen Jugend­li­che im Alter zwi­schen 10 und 14 Jah­ren gemein­sam mit der Hüs­te­ner Bild­haue­rin Ste­pha­nie Schrö­ter ab Mai Grenz­stei­ne für den Stadt­teil Hüs­ten ent­ste­hen. Los geht es  am 5. Mai und dann ein­mal pro Woche immer diens­tags von 15.30 Uhr bis 17 Uhr – bis Ende Juni 2015. In den Som­mer­fe­ri­en pau­siert der Bild­hau­er­work­shop. Fer­tig­ge­stellt wer­den die Stei­ne im August. Bei einem Schna­de­gang mit Bernd Rah­mann sol­len im Sep­tem­ber die ent­stan­de­nen Grenz­stei­ne fei­er­lich ein­ge­weiht werden.

Grenzsteine im Kulturrucksack

Srtefanie Schröter bietet im Sommer auch Bildhauer-Ateliers amgrünn Ufer der Ruhr an. (Foto: www.dasbildhaueratelier.de)
Ste­pha­nie Schrö­ter bie­tet im Som­mer auch Bild­hau­er-Ate­liers am grü­nen Ufer der Ruhr an. (Foto: www.dasbildhaueratelier.de)

Die Idee, Kunst für die Stadt­teil­gren­ze zu schaf­fen, ist in einer Koope­ra­ti­on von Jugend­zen­trum Hüs­ten, Kul­tur­bü­ro Arns­berg, His­to­ri­ker Bernd Rah­mann und Künst­le­rin Ste­pha­nie Schrö­ter entstanden.Das ers­te Tref­fen am 5. Mai fin­det um 15.30 Uhr im Jugend­zen­trum Hüs­ten auf dem Kir­mes­platz Rig­gen­wei­de (Arns­ber­ger Str. 11, 59759 Arns­berg) statt. Ab dem zwei­ten Ter­min am 12. Mai geht es dann mit Ton und Stein im Ate­lier der Bild­haue­rin in der Cäci­li­en­stra­ße 11 wei­ter. Dabei sol­len Infor­ma­tio­nen zum The­ma bzw. zur Geschich­te des Stadt­teils Hüs­ten gesam­melt wer­den. Es wird even­tu­ell ein Ton­mo­dell erstellt und anschlie­ßend wer­den die Ideen der jun­gen Bild­hau­er in Stein umge­setzt. Gespon­sert wird der Work­shop vom Land NRW im Rah­men des Pro­gramms „Kul­tur­ruck­sack“.
  • Wer Spaß am krea­ti­ven Arbei­ten hat, kann sich über das Jugend­zen­trum Hüs­ten, tele­fo­nisch unter 02932 892301 bei Sig­rid Ewers oder per e‑mail an jz-huesten@arnsberg.de für den Grenz­stei­ne-Bild­hau­er­work­shop anmel­den. Anmel­de­schluss ist der 30. April.
  • Wer einen Ein­druck vom Bild­hau­er­ate­lier der Künst­le­rin bekom­men möch­te, fin­det Impres­sio­nen online unter www.dasbildhaueratelier.de.

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de