- Anzeige -

Jubiläumsfest des Kameradschaftsverein Hellefeld-Visbeck mit Schirmherr Friedrich Merz

Sundern/Hellefeld. Am Sams­tag, 03. Sep­tem­ber 2022 wird in der Schüt­zen­hal­le in Sun­dern-Helle­feld das 150-jäh­ri­ge Ver­eins­ju­bi­lä­um des Kame­rad­schafts­ver­eins Helle­feld-Vis­beck in Ver­bin­dung mit dem 32. Bezirks­ver­bands­fest des Bezirks­ver­bands ehe­ma­li­ger Sol­da­ten – Regi­on Sauer­land gefeiert.

Kameradschaftsverein freut sich über Zusage von Friedrich Merz

Gro­ße Freu­de herrscht bei dem Kame­rad­schafts­ver­ein Helle­feld-Vis­beck: Der CDU-Bun­des- und Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Fried­rich Merz hat bereits im Janu­ar 2022 sei­ne Zusa­ge zum Jubi­lä­um gege­ben. „Herr Merz plant am 03.09.2022 sein per­sön­li­ches Erschei­nen inkl. Fest­re­de. Mit dem per­sön­li­chen Erschei­nen zeigt Herr Merz wie­der ein­mal die Ver­bun­den­heit zu sei­ner Hei­mat, dem Sauer­land.“, so die Organisatoren.

Wei­ter wer­den der Land­rat des Krei­ses Olpe, Theo Mel­cher in sei­ner Funk­ti­on als stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der vom Bezirk West­fa­len des Volks­bun­des Deut­scher Kriegs­grä­ber­für­sor­ge e.V., Frau Hil­trud Schmidt als 1. stellv. Land­rä­tin des HSK und Herr Prof. Dr. Sen­s­burg als Prä­si­dent des Reser­vis­ten­ver­ban­des per­sön­lich vor Ort mit Rede­bei­trä­gen ver­tre­ten sein.

Der Kame­rad­schafts­ver­ein Helle­feld-Vis­beck ist seit der kom­mu­na­len Gebiets­re­form in NRW (01.01.1975) inter­kom­mu­nal tätig. Daher wer­den wei­te­re Ehren­gäs­te aus dem poli­ti­schem Raum wie z. B. die Bür­ger­meis­ter der Städ­te Mesche­de und Sun­dern erwartet.

Festschrift zum Jubiläum

Zum Jubi­lä­um wird der Ver­ein eine Festschrift/Chronik her­aus­ge­ben. In die­ser wird u. a. über die Ver­eins­ge­schich­te sowie viel­fäl­ti­ge gemein­nüt­zi­ge Arbei­ten infor­miert und die­se dadurch auch für künf­ti­ge Genera­tio­nen erhal­ten. Ent­hal­ten sind u. a. Gruß­wor­te vom Schirm­herr Fried­rich Merz, Hubert Kleff vom Volks­bund Deut­scher Kriegs­grä­ber­für­sor­ge e.V., Bezirks­ver­band und von Patrick Sen­s­burg. Die Bür­ger­meis­ter der Städ­te Mesche­de und Sun­dern haben ein gemein­sa­mes Gruß­wort verfasst.

Geplanter Festablauf

Das Fest beginnt um 15 Uhr mit einer hl. Mes­se inkl. Kranz­nie­der­le­gung am Ehren­mal. Die Fei­er­stun­de in der Schüt­zen­hal­le Helle­feld beinhal­tet neben den Fest­re­den, auch die Ehrung der Jubi­la­re und eine Spen­den­samm­lung für den Volks­bund Deut­sche Kriegs­grä­ber­für­sor­ge e.V. und das Bun­des­wehr Sozi­al­werk e.V. Zudem wird es einen Ers­te-Hil­fe-Stand inkl. Defi­bril­la­tor-Pup­pe zur prak­ti­schen Übung, ein Infor­ma­ti­ons­stand des Bun­des­wehr Sozi­al­werk e.V. und eine Aus­stel­lung vom Volks­bund Deut­sche Kriegs­grä­ber­für­sor­ge e.V. mit dem lei­der sehr aktu­el­len The­ma „Euro­pa, der Krieg und ich“ geben.

Als High­light wird der Gro­ßen Zap­fen­streich vom Musik­ver­ein Wes­ten­feld e.V. und dem Tam­bour­korps Helle­feld zelebriert.

Für das leib­li­che Wohl wer­den die Gäs­te mit hei­mi­schen Geträn­ken und Essen, z. B. aus der „Gulasch­ka­no­ne“ und von einem Rei­be­plätz­chen-Stand bes­tens versorgt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu der Ver­an­stal­tung und zur Arbeit des Ver­eins ste­hen unter www.kameradschaftsverein-hellefeld.de

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kame­rad­schafts­ver­ein Hellefeld-Visbeck)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de