- Anzeige -

Jahreshauptversammlung des Heimatbundes Neheim-Hüsten

41 Mit­glie­der des Hei­mat­bun­des Neheim-Hüs­ten kamen zur dies­jäh­ri­gen Jah­res­haupt­ver­samm­lung, in der Nehei­mer Stadt­bi­blio­thek, zusam­men. (Foto: HB Neheim-Hüsten)

Arns­berg. Die Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Hei­mat­bun­des Neheim-Hüs­ten e.V. fand am Mon­tag, den 29. Aug. 2022 vor 41 Mit­glie­dern in der Nehei­mer Stadt­bi­blio­thek in der Markt­pas­sa­ge statt.

Nach der freund­li­chen Begrü­ßung durch die Lei­te­rin der Biblio­thek Frau Lud­wig ergriff der 1. Vor­sit­zen­de des Hei­mat­bun­des Neheim-Hüs­ten Peter Klei­ne das Wort. Er dank­te Frau Lud­wig für das Gast­recht in der Büche­rei, nahm die Toten­eh­rung für ver­stor­be­ne Mit­glie­der vor und bat Karl Georg Wuschan­sky für sei­nen erkrank­ten Bru­der Dr. Bernd Wuschan­sky das Pro­to­koll der Jah­res­haupt­ver­samm­lung vom 21. Novem­ber 2021 vor­zu­le­sen. Dies wur­de ohne Wider­sprü­che ein­stim­mig angenommen.

Leichter Mitgliederzuwachs

Peter Klei­ne infor­mier­te die Ver­samm­lung, dass der Hei­mat­bund nun­mehr aus 728 Mit­glie­dern bestehe, 21 Mit­glie­der sei­en in 2021/22 neu ein­ge­tre­ten, 9 ver­stor­ben und 9 aus­ge­tre­ten. Er bat das Vor­stands­mit­glied Hans Georg Eich sei­nen Arbeits­be­richt vor­zu­le­gen. Hans Georg Eich ist im Hei­mat­bund für das Archiv ver­ant­wort­lich und berich­te­te über sei­ne zahl­rei­chen Tätigkeiten:

  • Digi­ta­li­sie­rung alter Zeug­nis­se, Foto­samm­lun­gen und Zeit­schrif­ten trotz räum­li­cher Enge und neu­er­dings auch Gebäudeschäden
  • Ent­ge­gen­nah­me alter Akten, auch anonym aus der NS-Zeit
  • Gehal­te­ne und geplan­te Film­aben­de in Zusam­men­ar­beit mit Herrn Wil­fried Lahme
  • Pro­jekt­ar­beit mit Schu­len, z.B. der Grund­schu­le Micha­el in Neheim zur Möh­ne­ka­ta­stro­phe 1943
  • Zukünf­ti­ge Zusam­men­ar­beit mit dem SGV (Sauer­län­der Gebirgs­ver­ein) über his­to­ri­sche Wanderungen
  • ehren­amt­li­che Arbeits­ein­sät­ze auf dem Möhne­fried­hof zusam­men mit der Stadt­füh­re­rin Moni­ka Nückel
  • Reno­vie­rung der Theo­do­rus­ka­pel­le auf dem Möhne­fried­hof zusam­men mit dem Orts­hei­mat­pfle­ger Karl Georg Wuschan­sky und Moni­ka Nückel
  • Das Archiv ist für Bürger/innen immer don­ners­tags von 13.00–18.00 Uhr geöff­net. Hans Georg Eich wird im Archiv unter­stützt von Horst Klein, Rei­ner Ahl­born, Jür­gen Post und Lothar Ladage.

Friedhofs- und Stadtführungen

Peter Klei­ne bedank­te sich bei Hans Georg Eich und bat die anwe­sen­de Stadt­füh­re­rin Moni­ka Nückel um ihren Bericht. Moni­ka Nückel sag­te, dass sie seit 2013 Fried­hofs­füh­run­gen durch­füh­re und dazu auch häu­fig Anfra­gen bekä­me. Zusam­men mit ihrer Kol­le­gin Frau Doro­the Dom­ke habe sie coro­nabe­dingt 2021 rund 20 Stadt­füh­run­gen in Neheim und Frau Dom­ke 13 Stadt­füh­run­gen abge­hal­ten. Eine Füh­rung zur Nehei­mer Indus­trie und zur jüdi­schen Geschich­te ist geplant. Peter Klei­ne bedank­te sich bei Frau Nückel und auch bei dem nicht anwe­sen­den Vor­stands­mit­glied Peter Paw­low­ski für ihre Arbeit. Peter Paw­low­ski betreut die Face­book- und Web­site des Heimatbundes.

Es soll auch mit den belieb­ten Hei­mat­hef­ten wei­ter­ge­hen. Für die Hei­mat­hef­te des Hei­mat­bun­des ist ein Redak­ti­ons­team bestehend aus Peter Klei­ne, Ali­cia Som­mer, Dr. Bernd Wuschan­sky, Karl Georg Wuschan­sky und Mar­tin Hohl­weg­ler zustän­dig. Noch im Jahr 2022 soll ein neu­es Heft mit Nehei­mer und Hüs­te­ner Geschich­ten erscheinen.

Der anschlie­ßen­de Kas­sen­be­richt des Kas­sie­rers Eber­hard Feld­mann ergab ein zufrie­den­stel­len­des Ergeb­nis, was auch von dem Kas­sen­prü­fer Ste­fan Ples­ser bestä­tigt wur­de. Als neu­er Kas­sen­prü­fer wur­de Paul Peter Oel­i­den von der Ver­samm­lung ernannt.

Vorstandswahlen

Bei den anschlie­ßen­den Vor­stands­wah­len zeich­ne­te sich fol­gen­des Bild ab: Der 1. Vor­sit­zen­de Peter Klei­ne tritt wegen beruf­lich beding­ter Arbeits­über­las­tung zurück. Ein neu­er Vor­sit­zen­der wird gesucht. Frau Ali­cia Som­mer führt als 2. Vor­sit­zen­de den Hei­mat­bund. Neu und ein­stim­mig in den Vor­stand gewählt wur­den: Eber­hard Feld­mann, Karl Georg Wuschan­sky, Moni­ka Nückel, Hans Georg Eich, Peter Paw­low­ski, Cor­ne­lia Som­mer und Peter Klei­ne. Mit Dank ver­ab­schie­det wur­den: Jür­gen Fun­ke und Hubert Cloer.

Für das Jahr 2023 sind fol­gen­de Akti­vi­tä­ten geplant:

  • 100 Jah­re Hei­mat­bund Neheim-Hüsten
  • wei­te­re Koope­ra­tio­nen mit Nehei­mer Schulen
  • Raum­re­no­vie­rung im Fresekenhhof
  • wei­te­re Filmabende
  • Neu­es Logo für den Hei­mat­bund Neheim-Hüsten
  • Aus­stel­lun­gen z.B. in der Nehei­mer Stadtbücherei
  • Neu­jahrs­emp­fang 2023 durch den Heimatbundes
  • Bes­se­rer Ver­trieb der Heimathefte

Unter dem Punkt „Ver­schie­de­nes“ waren nun die Mit­glie­der gefragt. Es gab fol­gen­de Anregungen:

  • Horst Klein: Auf­ar­bei­tung des dama­li­gen Inter­na­tio­na­len Kurz­gen­schich­ten­kol­lo­qui­um, beim Jäger­fest in 2023 Ein­la­dung einen Come­di­an sonn­tags einladen
  • Rei­ner Ahl­born: Geden­ken an 80 Jah­re Möh­ne­ka­ta­stro­phe im Mai 23 evtl. mit einer Ausstellung
  • Frau Voss-Hage­l­eit: Ein­la­dung zur Ein­wei­hung des Thank­grim­denk­mals am 15. Okto­ber in Hüsten

Zum Abschluss der offi­zi­el­len Jah­res­haupt­ver­samm­lung wur­de der ehe­ma­li­ge 1. Vor­sit­zen­de Peter Klei­ne von der 2. Vor­sit­zen­den Ali­cia Som­mer unter lau­tem Bei­fall mit einem gro­ßen Früh­stücks­korb verabschiedet.

Filmprojekt „Köpfe der Zeitgeschichte“

Nach dem offi­zi­el­len Teil stell­te der ehe­ma­li­ge WP-Redak­teur Mar­tin Schwarz das neue Film­pro­jekt des Hei­mat­bun­des „Köp­fe der Zeit­ge­schich­te“ dar, wel­ches er mit dem neu­en Vor­stands­mit­glied Lothar Lada­ge ent­wor­fen hat. Gezeigt wur­de ein 20-minü­ti­ger Film über den ehe­ma­li­gen Geschäfts­füh­rer der Fir­ma BJB, Neheim und Ehren­bür­ger der Stadt Arns­berg Die­ter Hen­ri­ci. Der Film stieß bei den Anwe­sen­den auf gro­ßes Inter­es­se. Das Pro­jekt soll fort­ge­setzt wer­den mit dem ver­dien­ten Lokal­his­to­ri­ker Wer­ner Saure.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Hei­mat­bund Neheim-Hüsten)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de