- Anzeige -

Jäger­ver­ein mit 60 Geschen­ken im Kin­der­heim Marienfrieden

Das Jäger-Königs­paar Ingo Kul­ling und Son­ja Bering­hoff bei der Geschen­küber­ga­be gemein­sam mit Mit­glie­dern des Vor­stands des Jäger­ver­eins (Oberst Klaus Hum­pe, Kas­sie­rer Mar­tin Kai­ser, Adju­tant  Mar­co Cal­ca­g­no) an die Kin­der und SkF-Geschäfts­füh­rer Lud­ger Kott­mann. (Foto: Jägerverein)

Neheim/Hüsten. Der Nehei­mer Jäger­ver­ein hat jetzt 60 Geschen­ke an das Kin­der­heim Mari­en­frie­den sowie die ange­schlos­se­nen Wohn­grup­pen über­ge­ben. Die Geschen­ke sind aus der Wunsch­baum­ak­ti­on des Ver­eins auf dem Nehei­mer Weih­nachts­treff her­vor gegangen.

Wün­sche in Win­des­ei­le vergeben

Jeder, der einem Kind eine Freu­de berei­ten woll­te, konn­te einen der Wün­sche vom Baum neh­men, das ent­spre­chen­de Geschenk kau­fen und anschlie­ßend in der Mari­en­apo­the­ke abge­ben. Wie schon im Vor­jahr bei der Pre­mie­re waren trotz des schlech­ten Wet­ters bin­nen kür­zes­ter Zeit alle Wün­sche ver­ge­ben. Zusätz­lich zu den Geschen­ken von der Wunsch­lis­te gab es vom Jäger­ver­ein noch eine Geld­spen­de in Höhe von 1000 Euro. Lud­ger Kott­mann, Geschäfts­füh­rer des SkF Hoch­sauer­land, bedank­te sich im Namen der Kin­der herz­lich bei den Jägern für die tol­le Aktion.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de