- Anzeige -

Intensiver und offener Austausch über Demenz

Wo brennt es? Intensiver und offener Austausch über Demenz
Wo brennt es? Inten­si­ver und offe­ner Aus­tausch über Demenz

 

Arns­berg. Mit 80 Teil­neh­mern war die Ver­an­stal­tung „Demenz – wo brennt es?“ im Arns­ber­ger Rat­haus gut besucht. Das Arns­ber­ger Netz­werk Demenz hat­te zu einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Aus­tausch ein­ge­la­den, der die unter­schied­li­chen pri­va­ten und beruf­li­chen Per­spek­ti­ven auf das The­ma zusam­men tra­gen sollte.

Ange­hö­ri­ge von Men­schen mit Demenz, beruf­lich Täti­ge aus den Berei­chen Pfle­ge, Bera­tung, Medi­zin und Ver­wal­tung, bür­ger­schaft­lich Enga­gier­te – sie alle kamen zusam­men und dis­ku­tier­ten mit­ein­an­der. Dazu waren ins­ge­samt 9 The­men­ti­sche vor­be­rei­tet wor­den, von medi­zi­ni­schen, recht­li­chen und finan­zi­el­len Aspek­ten über das The­ma Woh­nen bis hin zur Fra­ge, wie sich die Arns­ber­ger Dör­fer und Stadt­tei­le bes­ser auf Men­schen mit Demenz im öffent­li­chen Raum ein­stel­len können.

„Wir haben uns bewusst für eine Ver­an­stal­tung ent­schie­den, die den Men­schen in Arn­berg die Mög­lich­keit gibt, ihre Erfah­run­gen ein­zu­brin­gen und sich mit­zu­tei­len. So kön­nen wir bes­ser ver­ste­hen, an wel­chen Stel­len Hand­lungs­be­darf besteht.“, sag­te Mit­ver­an­stal­te­rin Bir­gitt Braun vom Demenz-Ser­vice­zen­trum Regi­on Südwestfalen.

„Ich bin beson­ders glück­lich dar­über, dass es in Arns­berg eine posi­ti­ve Atmo­sphä­re gibt, die das offe­ne Gespräch über Demenz mög­lich macht. Das ist nicht selbst­ver­ständ­lich. Daher gilt mein Dank allen, die sich heu­te ein­ge­bracht haben!“ erklärt Mar­tin Polenz von der Fach­stel­le Zukunft Alter der Stadt Arns­berg. Den gan­zen Nach­mit­tag lang wur­de ange­regt dis­ku­tiert, die Ergeb­nis­se wur­den schließ­lich zusam­men­ge­tra­gen. Sie wer­den nun auf­be­rei­tet und in Kür­ze ver­öf­fent­licht auf den Sei­ten der Stadt Arnsberg.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de