- Anzeige -

Hoch­sauer­land­kreis mit Ansprech­part­ner für kul­tu­rel­les Ehrenamt

Land­rat Dr. Karl Schnei­der (l.) begrüßt Stef­fen Males­sa (r.) als Ansprech­part­ner für alle ehren­amt­li­chen Kul­tur­ak­teu­re in der Kul­tur­re­gi­on Sauer­land. (Foto: Pres­se­stel­le HSK)

Hoch­sauer­land­kreis. Der Hoch­sauer­land­kreis hat mit Stef­fen Males­sa einen neu­en Ansprech­part­ner für alle ehren­amt­li­chen Kul­tur­ak­teu­re in der Kul­tur­re­gi­on Sauer­land. Der Schwer­punkt sei­ner Tätig­keit liegt auf der Bera­tung, Ver­net­zung und „Hil­fe zur Selbst­hil­fe“ der ehren­amt­li­chen Kul­tur­sze­ne. Ins­be­son­de­re zum Neu­start nach der Coro­na-Pan­de­mie, aber auch bei The­men wie Digi­ta­li­sie­rung, Öffent­lich­keits­ar­beit, Genera­tio­nen­wech­sel und För­der­mit­teln wird der Kul­tur­be­triebs­wirt unter­stüt­zen. Dar­über hin­aus sind ver­schie­de­ne Work­shops und Netz­werk­ver­an­stal­tun­gen geplant. Die Pro­jekt­stel­le wird von einer Steue­rungs­grup­pe gelenkt, in der neben Ver­tre­tern der Städ­te und Gemein­den auch der Sauer­län­der Hei­mat­bund ver­tre­ten ist.

För­de­rung: Gemein­schaft gestal­ten – enga­gier­te Nach­bar­schaft leben

Und auch das ers­te Pro­jekt steht in den Start­lö­chern. Mit dem För­der­pro­gramm „2.000 x 1.000 Euro für das Enga­ge­ment“ stellt das Land zwei Mil­lio­nen Euro für das Ehren­amt zur Ver­fü­gung. Der Hoch­sauer­land­kreis nimmt an die­sem Pro­gramm teil und ermög­licht somit Ver­ei­nen und Initia­ti­ven vor Ort Unter­stüt­zung in Höhe von ins­ge­samt 29.000 Euro. Die För­de­rung steht für die­ses Jahr unter dem The­ma „Gemein­schaft gestal­ten – enga­gier­te Nach­bar­schaft leben“. Für das För­der­jahr 2021 kön­nen ab sofort bis zum 1. Novem­ber Anträ­ge unter www.engagementfoerderung.nrw gestellt wer­den. Infor­ma­tio­nen zum För­der­pro­gramm gibt es unter www.engagiert–in-nrw.de.

Stef­fen Males­sa ist erreich­bar tele­fo­nisch unter 0291/94–1807 oder per Mail Steffen.malessa@hochsauerlandkreis.de.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de