- Anzeige -

Hans-Josef Vogel will schon 2014 erneut kandidieren

Bürgermeister Hans Josef Vogel
Bür­ger­meis­ter Hans Josef Vogel

Arns­berg. Bür­ger­meis­ter Hans-Josef Vogel ver­zich­tet auf das sechs­te Jahr sei­ner Amts­zeit und will sich im Mai 2014 früh­zei­tig um ein neu­es Man­dat für eine wei­te­re sechs­jäh­ri­ge Amts­zeit als Bür­ger­meis­ter  bewer­ben, um wei­ter die Zukunft Arns­bergs zu gestal­ten. Vogel hat mit der Ent­schei­dung, ob die Wahl des Bür­ger­meis­ters bereits 2014 auch in Arns­berg wie­der zusam­men mit der Kom­mu­nal­wahl statt­fin­den kann, fast bis auf den letz­ten Tag gewar­tet, denn am Sams­tag, 30. Novem­ber endet das vom Land vor­ge­ge­be­ne Zeit­fens­ter. „Wenn mei­ne Par­tei mich auf­stellt, stel­le ich mich im Mai 2014 zur Wie­der­wahl,“ twit­ter­te er am Frei­tag um 19.31 Uhr.

Hans-Josef Vogel wird – unter dem Vor­be­halt, dass sei­ne Par­tei, die CDU, ihn wie­der auf­stellt – 2014 zum vier­ten Mal für das Amt des haupt­amt­li­chen Bür­ger­meis­ters kan­di­die­ren. Der 57-jäh­ri­ge gebür­ti­ge Wer­ler war vor 20 Jah­ren nach Arns­berg gekom­men, zunächst als Stadt­di­rek­tor und Nach­fol­ger von Dr. Gün­ter Cro­nau. Nach der Abschaf­fung der Dop­pel­spit­ze von Stadt­di­rek­tor und ehren­amt­li­chem Bür­er­meis­ter kan­di­dier­te er 1999 erfolg­reich gegen den lang­jäh­ri­gen SPD-Bür­ger­meis­ter Alex Paust. 2004 und 2009 setz­te er sich jeweils deut­lich gegen die SPD-Kan­di­da­ten Franz-Josef Schrö­der und Gerd Stütt­gen durch.

Nach Vogels Ent­schei­dung wird der Arns­ber­ger Wäh­ler nun am 25. Mai fünf Wahl­zet­tel aus­fül­len müs­sen – für den Stadt­rat, für den Kreis­tag, für die Arns­ber­ger Bür­ger­meis­ter­wahl, für die Wahl des Land­rats (auch Dr. Karl Schnei­der ver­zich­tet auf das sechs­te Amts­jahr) und schließ­lich für das Euro­pa­par­la­ment. Die Sun­derner Wäh­ler wer­den 2014 einen Stimm­zet­tel weni­ger haben, aber dafür 2015 erneut an die Urne gehen müs­sen, da ihr Bür­ger­meis­ter Det­lef Lins sich ent­schie­den hat, die vol­len sechs Jah­re zu amtieren.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de