- Anzeige -

Hallenbad adé – Land fördert neuen Campus Eichholz

Das alte Hallenbad Arnsberg verkommt seit 2003. Beim TV Arnsberg wird als neue Nutzung ein Sport- und Gesundheitszentrum geplant. (Foto: oe)
Das alte Hal­len­bad Arns­berg ver­kommt seit 2003. Jetzt kom­men Zuschüs­se für den Rück­bau und die Gestal­tung des Cam­pus Eich­holz mit einer Bil­dungs­wie­se. (Foto: oe)

Arnsberg/Düsseldorf. Land, Bund und EU för­dern mehr als 200 Städ­te­bau-Pro­jek­te in NRW mit ins­ge­samt fast 261 Mil­lio­nen Euro. Knapp 1,3 Mil­lio­nen Euro davon gehen nach Arns­berg. „Unse­re Städ­te und Gemein­den ste­hen durch gesell­schaft­li­che Ver­än­de­run­gen, den demo­gra­phi­schen Wan­del und den Zuzug von Flücht­lin­gen vor gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen – mit dem Städ­te­bau­för­der­pro­gramm grei­fen wir ihnen unter die Arme“, sag­te Bau- und Stadt­ent­wick­lungs­mi­nis­ter Micha­el Gro­schek bei der Ver­öf­fent­li­chung der Pro­jekt­lis­te am Don­ners­tag in Düs­sel­dorf, auf der kein Pro­jekt aus der Nach­bar­stadt Sun­dern zu fin­den ist.

  • Der Altbau des Sauerlandmuseum kann auch energetisch saniert werden.
    Der Alt­bau des Sauer­land­mu­se­um kann auch ener­ge­tisch saniert werden.

    1,062 Mio. Euro För­de­rung flie­ßen im Rah­men des För­der­pro­gramms „Stadt­um­bau West“ in das erwei­ter­te Pro­jekt „Bahn­hofs­um­feld Alt-Arns­berg“. Damit wer­den der Rück­bau des alten Hal­len­ba­des und die Umge­stal­tung der Flä­che zur Bil­dungs­wie­se, die Alt­las­ten­sa­nie­rung, die Gestal­tung des Cam­pus Eich­holz und die Ein­rich­tung einer Lern­sta­ti­on im Natur-Erleb­nis-Raum an der Ruhr gefördert.

  • Wei­te­re 232.000 Euro För­de­rung gehen im Rah­men des Pro­gramms „Städ­te­bau­li­cher Denk­mal­schutz“ in das Pro­jekt „His­to­ri­sche Alt­stadt“. Der Hoch­sauer­land­kreis bekommt die För­de­rung für die ener­ge­ti­sche Erneue­rung des Alt­baus des Sauerlandmuseums.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de