- Anzeige -

Groß­ein­satz für Poli­zei in Arns­berg: Ver­däch­ti­ger Gegen­stand vor Apo­the­ke

Arns­berg. Gespens­ti­sche Stil­le rund um das Brü­cken­cen­ter in Arns­berg – seit 16 Uhr läuft für die Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis hier ein Groß­ein­satz. Vor einer Apo­the­ke an der Stra­ße „Zum Schüt­zen­hof“ wur­de ein ver­däch­ti­ger Gegen­stand – wie die Poli­zei auf Twit­ter geschrie­ben hat – ent­deckt. Aktu­ell war­ten die Poli­zis­ten vor Ort auf ein Spe­zi­al­kom­man­do vom Lan­des­kri­mi­nal­amt (LKA), das den Gegen­stand unter­su­chen soll.

Kein Durch­kom­men am Schüt­zen­hof in Arns­berg. Fotos: Frank Albrecht

Spe­zi­al­kom­man­do vom LKW

Kein Durch­kom­men mehr auf der Helle­fel­der Stra­ße und am Brü­cken­platz: Die Poli­zei hat mit meh­re­ren Fahr­zeu­gen den Zugang zum Fund­ort des Gegen­stan­des abge­sperrt und war­tet. Gefun­den wor­den sein soll eine Tasche, aus der ein paar Dräh­te her­aus­schau­en. Sor­gen, dass es sich mög­li­cher­wei­se um eine Bom­be han­deln könn­ten, las­sen sich nicht aus­räu­men.

Tasche mit Dräh­ten

Anwoh­ner der umlie­gen­den Häu­ser wer­den seit Stun­den von der Poli­zei beglei­tet zu ihren Woh­nun­gen geführt, der Fund­stel­le des ver­däch­ti­gen Gegen­stands soll sich der­zeit nie­mand mehr nähe­ren. Gegen 20.30 Uhr wer­den die Spe­zia­lis­ten vor Ort erwar­tet, die sich die Tasche näher anschau­en wer­den.

Durch­fahrt und Durch­gang zur Helle­fel­der Stra­ße sind der­zeit wei­ter gesperrt. Fotos: Frank Albrecht

(Text und Fotos: Frank Albrecht)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de