- Anzeige -

Größerer Polizeieinsatz in Neheim

Arnsberg/Neheim. Nach umfang­rei­chen Ermitt­lun­gen konn­te die Poli­zei am Mitt­woch­nach­mit­tag meh­re­re Per­so­nen im Zusam­men­hang mit der Dro­gen­kri­mi­na­li­tät festnehmen.

Gegen 16 Uhr schlu­gen die Ermitt­ler in der Anna­stra­ße in Neheim zu. Ein ein­ge­setz­tes Mobi­les Ein­satz­kom­man­do nahm den Haupt­ver­däch­ti­gen, einen 28-jäh­ri­gen Mann aus Arns­berg, fest. Eben­falls fest­ge­nom­men wur­den ein 24-jäh­ri­ger Tür­ke aus Arns­berg, ein 25-jäh­ri­ger Por­tu­gie­se aus Arns­berg, ein 25-jäh­ri­ger Syrer aus Dort­mund, ein 25-jäh­ri­ger Syrer aus Arns­berg, ein 18-Jäh­ri­ger aus Lage, ein 21-Jäh­ri­ger aus Arns­berg und ein 20-Jäh­ri­ger aus Arnsberg.

Die Poli­zis­ten konn­ten knapp zwei Kilo­gramm Mari­hua­na, fast 10.000 Euro Bar­geld und drei Autos sicher­stel­len. Bei den anschlie­ßen­den Durch­su­chun­gen von neun Woh­nun­gen in Arns­berg, Dort­mund und Lage wur­den wei­te­re gerin­ge Men­gen Betäu­bungs­mit­tel gefun­den. Zur­zeit sit­zen alle Män­ner im Gewahr­sam der Poli­zei. Die Ermitt­lun­gen dau­ern an.

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de