- Anzeige -

Gewinnspiel und „Grüne Schleife”-Aktion zum Tag der seelischen Gesundheit

Mit­ar­bei­ter des Sach­ge­bie­tes Gesund­heits- und Ver­sor­gungs­ko­or­di­na­ti­on, Gesund­heits­amt Hoch­sauer­land­kreis (v.l.): Sami­ra Som­mer, Vik­to­ria Jung, Kat­rin Met­te-Coo­len, Chris­ti­an Rade­ma­cher. (Foto: Hochsauerlandkreis)

Hoch­sauer­land­kreis. Am 10. Okto­ber ist inter­na­tio­na­ler Tag der see­li­schen Gesund­heit, wel­cher auf psy­chi­sche Stö­run­gen und Erkran­kun­gen auf­merk­sam machen soll. Der Tag steht die­ses Jahr unter dem Mot­to „Reden hebt die Stim­mung – See­li­sche Gesund­heit in unse­rer Gesell­schaft“. Das Gesund­heits­amt des Hoch­sauer­land­krei­ses betei­ligt sich mit Aktio­nen, um auf die gro­ße Bedeu­tung der see­li­schen Gesund­heit auf­merk­sam zu machen.

Gewinnspiel ‚Reden hebt die Stimmung‘

„Psy­chi­sche Gesund­heit“ bezieht sich auf unser Inne­res, also wie wir füh­len, den­ken und han­deln. Ein Mensch mit gesun­der Psy­che fühlt sich see­lisch und geis­tig wohl. Wenn die­ses Wohl­be­fin­den aus dem Gleich­ge­wicht gerät, kann aus einer psy­chi­schen Belas­tung eine Erkran­kung ent­ste­hen. Des­halb ist es wich­tig, sich auch um die Gesund­heit der Psy­che zu kümmern.

„Getreu dem Mot­to ‚Reden hebt die Stim­mung‘ wol­len wir im Rah­men eines Gewinn­spiels mit Ihnen in Kon­takt tre­ten. Schrei­ben Sie uns, was Sie am liebs­ten machen, um auch an tris­ten Herbst­ta­gen Ihre Stim­mung zu heben. Wir freu­en uns auf Ihre zahl­rei­chen Ideen und den Aus­tausch mit Ihnen.“, erklärt Chris­ti­an Rade­ma­cher, Lei­ter des Sach­ge­biets Gesund­heits- und Ver­sor­gungs­ko­or­di­na­ti­on, Gesund­heits­amt Hoch­sauer­land­kreis. Ein­sen­dun­gen kön­nen bis zum 16. Okto­ber an fol­gen­de Adres­se geschickt wer­den: gpv@hochsauerlandkreis.de. Unter allen Ein­sen­dun­gen wer­den fol­gen­de Prei­se für jeweils 2 Per­so­nen verlost:

  • 2 Frei­kar­ten für das Kon­zert „Sauer­land Winds & Tho­mas Gansch“ am 30.10.2022 in Sundern-Hagen
  • Alpa­ka-Wan­de­rung, Ennerthof, Arns­berg (Ter­min nach Wahl) Krea­tiv-Früh­stück, Keu­then-Hof, Ols­berg-Elle­ring­hau­sen (Ter­min nach Wahl)

Die Gewin­ner wer­den ab dem 17. Okto­ber informiert.

Beteiligung an der Aktion „Grüne Schleife” vom Aktionsbündnis Seelische Gesundheit

Die grü­ne Schlei­fe ist das inter­na­tio­na­le Sym­bol für eine Gesell­schaft, die offen und tole­rant mit psy­chi­schen Erkran­kun­gen umgeht. Der Hoch­sauer­land­kreis betei­ligt sich an die­ser Akti­on und hat grü­ne Schlei­fen bestellt, die kos­ten­los unter gpv@hochsauerlandkreis.de ange­for­dert wer­den kön­nen. Die Akti­on „Grü­ne Schlei­fe“ ist eine Anti­stig­ma-Initia­ti­ve des Akti­ons­bünd­nis­ses See­li­sche Gesundheit.

Aufbau des Gemeindepsychiatrischen Verbundes im Hochsauerlandkreis

Das Gesund­heits­amt des Hoch­sauer­land­krei­ses grün­det aktu­ell einen Gemein­de­psych­ia­tri­schen Ver­bund (GPV) für die bes­se­re Ver­sor­gung von psy­chisch beein­träch­ti­gen und erkrank­ten Men­schen im Hoch­sauer­land­kreis. Für die künf­ti­gen Akteu­re des GPV fin­det Anfang Novem­ber eine Auf­takt­ver­an­stal­tung statt.

Neben dem GPV sind die Mit­ar­bei­ter des Gesund­heits­am­tes auch in wei­te­ren Netz­wer­ken wie dem Bünd­nis gegen Depres­si­on und im Demenz­netz­werk Hoch­sauer­land­kreis aktiv und bear­bei­ten eine Viel­zahl an The­men rund um die psy­chi­sche Gesundheit.

Weitere Informationen

Die Ver­an­ke­rung des Gemein­de­psych­ia­tri­schen Ver­bun­des Hoch­sauer­land­kreis wird vom Minis­te­ri­um für Arbeit, Gesund­heit und Sozia­les des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len geför­dert.  Zum 1. Mai 2022 wur­de eine Koor­di­nie­rungs­stel­le für den Auf­bau und die Imple­men­tie­rung des Gemein­de­psych­ia­tri­schen Ver­bun­des im Hoch­sauer­land­kreis ein­ge­rich­tet. Ziel ist es, die rele­van­ten Akteu­re der gemein­de­psych­ia­tri­schen Ver­sor­gung, zusam­men­zu­brin­gen und durch eine Ver­net­zung der ver­schie­de­nen Akteu­re, die Hil­fen für schwer psy­chisch erkrank­te Men­schen mit kom­ple­xen Hil­fe­be­dar­fen im Hoch­sauer­land­kreis zu verbessern.

 

 

 

 

(Quel­le: Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de