von

Gerd Stütt­gen erneut Her­aus­for­de­rer von BM Vogel

Gerd Stüttgen (Foto: SPD)

Gerd Stütt­gen (Foto: SPD)

Hüs­ten. Die Arns­ber­ger SPD geht mit Gerd Stütt­gen als Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat in die Kom­mu­nal­wahl am 25. Mai 2014. Die Stadt­wahl­kon­fe­renz nomi­nier­te am Frei­tag­abend den 47-jäh­ri­gen gebür­ti­gen Arns­ber­ger, der bereits beim letz­ten Urnen­gang 2008 Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat sei­ner Par­tei war und mit 38,5 Pro­zent der Stim­men auf Platz 2 hin­ter Amts­in­ha­ber Hans-Josef Vogel lan­de­te. 38 von 40 Dele­gier­ten stimm­ten für den ein­zi­gen Kan­di­da­ten.

Fünf Jah­re im NRW-Land­tag

Stütt­gen ist seit 30 Jah­ren Mit­glied der SPD und steht schon fast zehn Jah­re an der Spit­ze des SPD-Stadt­ver­bands Arns­berg. Von 2005 bis 2010 war er Mit­glied des NRW-Land­tags. Seit­dem arbei­tet er wie­der als Dipl.-Verwaltungswirt bei der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg. Mit sei­ner Frau wohnt er im Orts­teil Müsche­de, wo er auch Vor­sit­zen­der des Bezirks­aus­schus­ses ist.

Ver­spre­chen: per­sön­li­che Kon­tak­te zu den Bür­gern

2012-12-01-SPD-LogoIn sei­ner Bewer­bungs­re­de sag­te Stütt­gen, er wol­le ein Bür­ger­meis­ter für alle Arns­ber­ger sein, nicht nur für weni­ge. Gera­de in Hin­blick auf die finan­zi­el­le Situa­ti­on wer­de er nicht vie­le Ver­spre­chen machen, aber das, was er ver­spre­che, wer­de er hal­ten. Vor allen das eine Ver­spre­chen, dass er sich per­sön­lich um die Her­aus­for­de­run­gen der Stadt küm­mern und den Kon­takt zum Bür­ger suchen wer­de, in Sprech­stun­den, Bür­ger­ge­s­pächen oder mit dem rol­len­den Rat­haus. Sei­ne Visi­on sei eine sozia­le und star­ke Bür­ger­stadt Arns­berg ohne neue Schul­den.

SPD-Frak­ti­ons­chef Ralf Bitt­ner unter­stüt­ze Stütt­gens Bewer­bung: „Zwi­schen uns bei­de passt kein Blatt papier und Arns­berg braucht star­ke Sozi­al­de­mo­kra­ten.”

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

2 Kommentare zu Gerd Stütt­gen erneut Her­aus­for­de­rer von BM Vogel

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?