- Anzeige -

Gaming-Treff in der Sunderner Bibliothek

Sun­dern. Regel­mä­ßig die neu­es­ten digi­ta­len Spie­le tes­ten, Freun­de tref­fen und gemein­sam über Spie­le dis­ku­tie­ren – dies wird mög­lich für Kin­der und Jugend­li­che am Mitt­woc, um 15 Uhr in der Stadt­bü­che­rei Sun­dern. Die Stadt­bü­che­rei möch­te mit die­sem Ange­bot eine Platt­form für die „Games-Spar­te“ bie­ten, denn digi­ta­le Spie­le haben die Mit­te der Gesell­schaft erreicht. „Es ist ein Ange­bot, das Neu­gier auf die neu­es­ten Spie­le weckt. In unse­rer Ein­rich­tung kön­nen die jun­gen Gamer die Spie­le aus­pro­bie­ren und auch bewer­ten. Wir sind sicher, dass der Gaming-Treff ankommt“, sagt Lei­te­rin Thea Schroiff. „Mit dem Ange­bot locken wir sowohl ein­ge­fleisch­te Lese­rat­ten ohne Spiel­erfah­rung als auch jene jun­gen Gamer, die sich erst ein­mal wenig für die ande­ren klas­si­schen Ange­bo­te der Büche­rei inter­es­sie­ren, in unse­re Ein­rich­tung – ein Gewinn für alle Betei­lig­ten. Übri­gens bie­tet der Treff auch Erwach­se­nen eine Mög­lich­keit, Fra­gen zu Spie­len los­zu­wer­den – unser Team beant­wor­tet die­se gern.“ Der Ein­tritt zur Ver­an­stal­tung beträgt 2 Euro pro Person.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de