- Anzeige -

Führungen für Menschen mit und ohne Demenz

Weckt Erin­ne­run­gen: der Wirt­schafts­raum in der Dau­er­aus­stel­lung des Sauer­land-Muse­ums. (Foto: GEHRMANN)

Hochsauerlandkreis/Arnsberg. Das Sauer­land-Muse­um in Arns­berg bie­tet am kom­men­den Frei­tag, den 17. Sep­tem­ber, eine beson­de­re Füh­rung an. Men­schen mit Demenz und ihre Beglei­ter wer­den ein­ge­la­den, die Dau­er­aus­stel­lung zur Geschich­te des Sauer­lands kennenzulernen.

Ausgewählte Exponate werden erlebbar besprochen

Nach einem bewuss­ten Ankom­men im Muse­um führt ein qua­li­fi­zier­ter Gui­de die Gäs­te in die Aus­stel­lungs­räu­me. Hier wer­den ein­zel­ne Expo­na­te erleb­bar bespro­chen. Die Objek­te sind so aus­ge­wählt, dass sie Erin­ne­run­gen auf­spü­ren und an eige­ne Erleb­nis­se und Gefüh­le anknüpfen.

Weitere Informationen

Die Füh­rung beginnt am 17. Sep­tem­ber um 15 Uhr und dau­ert 60 Minu­ten. Der Aus­stel­lungs­be­such beginnt erst, nach­dem sich alle Gäs­te an die Räum­lich­keit und die Grup­pe gewöhnt haben.

Für die Teil­nah­me an der Füh­rung ist eine Anmel­dung erfor­der­lich und ein 3G-Nach­weis an der Muse­ums­re­zep­ti­on vor­zu­zei­gen. Die Anmel­dung nimmt das Muse­ums­team an per E‑Mail unter sauerlandmuseum@hochsauerlandkreis.de oder tele­fo­nisch 02931 94–4444.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de