- Anzeige -

Freun­de von Dries und Phil­ip­pe haben drit­te Chan­ce

Der Film, dessen Name in der Ankündigung nicht genannt werden darf, hat in der Sunderner Stadtbücherei bereits zwei Mal für Überfüllung gesorgt. (Foto: Veranstalter)
Der Film, des­sen Name in der Ankün­di­gung nicht genannt wer­den darf, hat in der Sun­derner Stadt­bü­che­rei bereits zwei Mal für Über­fül­lung gesorgt. (Foto: Ver­an­stal­ter)

Sun­dern. Der Film war der Über­ra­schungs­er­folg der ver­gan­ge­nen Jah­re und rühr­te Mil­lio­nen Men­schen zu Trä­nen. Das Kino­stück über den bis zum Hals gelähm­ten Ade­li­gen und sei­nen Freund beruht auf einer wah­ren Geschich­te. Mehr­fach waren Fern­seh­por­traits der Prot­ago­nis­ten zu sehen, die Buch­vor­la­ge wur­de zum Best­sel­ler. Die Geschich­te von Phil­lip­pe Poz­zo di Bor­go und sei­nem klein­kri­mi­nel­len Hel­fer Driss wur­de bereits zwei­mal in der Stadt­bü­che­rei Sun­dern gezeigt. An bei­den Ter­mi­nen – übri­gens ein­zig­ar­tig in der Geschich­te des Sun­de­raner Kinos – muss­te der Raum wegen Über­fül­lung geschlos­sen wer­den und eini­ge Besu­cher muss­ten umkeh­ren, ohne den Film gese­hen zu haben.

Nun gibt es eine drit­te Chan­ce! Am Frei­tag, 27. Dezem­ber wird der Film um 19 Uhr wie­der­holt und die Stadt­bi­blio­thek Sun­dern, Sett­me­ckestr. 3, freut sich auf vie­le Besu­cher. Der Ein­tritt kos­tet zwei Euro, ein Getränk und etwas zum Knab­bern gibt es dazu.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de