von

Frank Neu­haus führt jetzt Bezirks­aus­schuss Bruch­hau­sen

Der Bezirks­aus­schuss Bruch­hau­sen ver­ab­schie­de­te sei­nen lang­jäh­ri­gen Vor­sit­zen­den Ewald Hil­le mit Blu­men und wähl­te Frank Neu­haus zum neu­en Vor­sit­zen­den.

Bruch­hau­sen. Rats­mit­glied Frank Neu­haus wur­de in der jüngs­ten Sit­zung des Bezirks­aus­schus­ses Bruch­hau­sen ein­stim­mig zum neu­en Aus­schuss­vor­sit­zen­den gewählt. Die Neu­wahl wur­de erfor­der­lich, da der bis­he­ri­gen Vor­sit­zen­de Ewald Hil­le sein Rats­man­dat wei­ter­ge­ge­ben hat­te.

Dank an Ewald Hil­le

Frank Neu­haus bedank­te sich bei Ewald Hil­le für sei­ne jahr­zehn­te­lan­ge umsich­ti­ge Füh­rung des Bezirks­aus­schus­ses Bruch­hau­sen und über­reich­te im Namen der Bruch­hau­se­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger einen Blu­men­strauß. Frank Neu­haus erin­ner­te an die ers­te Sit­zung des Bezirks­aus­schus­ses Bruch­hau­sen vom 16. Janu­ar 1990, die bereits von Ewald Hil­le gelei­tet wur­de. Ewald Hil­le ergriff kurz das Wort und bedank­te sich für die gute Zusam­men­ar­beit mit allen Aus­schuss­mit­glie­dern und den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern der Ver­wal­tung.

Fünf Maß­nah­men mit Prio­ri­tät

In der Sit­zung wur­de das Ziel­kon­zept Bruch­hau­sen ein­stim­mig posi­tiv zur Kennt­nis genom­men. Hier­bei sol­len fünf Maß­nah­men für Bruch­hau­sen prio­ri­sie­rend ins Auge gefasst wer­den. Hier­zu gehö­ren die Umge­stal­tung der Orts­durch­fahrt, eine neu­er Dorf­platz, der Hal­te­stel­len­be­reich Lin­den­stra­ße, die Umge­stal­tung der Klau­sen-/Ro­den­tel­gen­stra­ße sowie die Inwert­set­zung der Roden­tel­gen­ka­pel­le. Die Ver­wal­tung wird nun prü­fen, ob für die­se Maß­nah­men För­der­mög­lich­kei­ten bestehen. Dar­über­hin­aus müs­sen ande­re maß­geb­li­chen Behör­den betei­ligt wer­den.

Auf Initia­ti­ve der SPD Mit­glie­der im Bezirks­aus­schuss beschloss der Aus­schuss  eben­falls ein­stim­mig, dass die Ver­kehrs­pla­nung der Ver­wal­tung dar­stellt bzw. Vor­schlä­ge unter­brei­tet, wie der Schul­weg in der Stra­ße West­ring so sicher wie mög­lich gestal­tet wer­den kann.

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung Vor­sit­zen­der BZA Bruch­hau­sen)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?