- Anzeige -

Festliche Charterfeier des Lions Clubs Sorpesee – „Wir helfen“ lautet das Credo

Neben den Grün­dungs-Mit­glie­dern des Lions Clubs Sor­pe­see konn­te die Grün­dungs­prä­si­den­tin Maren Krom­bach (Bild-Mit­te mit Char­ter-Urkun­de) fol­gen­de Lions begrü­ßen: Gover­nor Die­ter Schub­mann-Wag­ner (Bild-Mit­te mit Char­ter-Urkun­de), – Knie­end 2. v. re.- Egon Käm­me­rer (Grün­dungs­be­auf­trag­ter und bera­ten­der Lion), Knie­end 1. v. re.- Eber­hard Viel­ha­ber (bera­ten­der Lion). (Foto: privat)

Sun­dern: Der Lions Club Sor­pe­see ist gene­rell schnell ent­schlos­sen. Das ers­te Tref­fen der Inter­es­sen­ten gab es Ende März 2021, und schon am 08. Juni erfolg­te die offi­zi­el­le Club­grün­dung. Und jetzt, nach nur neun Mona­ten Leben als Club, die Char­ter. Die­ses Tem­po war nicht zuletzt erfah­re­nen Beglei­tern in der Grün­dungs­pha­se zu ver­dan­ken, wie dem Grün­dungs­be­auf­trag­ten Egon Käm­me­rer (LC Arnsberg-Sundern).

Aufnahme in die internationale Lionsgemeinschaft

Nun kam die offi­zi­el­le Geneh­mi­gung aus den USA und so wur­de am 26.03.2022 im Restau­rant Klei­ner in Sun­dern die Char­ter – coro­nabe­dingt unter 2G+ und in klei­nem Kreis – gefei­ert. Char­ter, das ist die Auf­nah­me eines ein­zel­nen Clubs in die inter­na­tio­na­le Lions­ge­mein­schaft. Die­ter Schub­mann-Wag­ner, Gover­nor des Lions-Distrikts West­fa­len-Lip­pe über­gab die Char­ter­ur­kun­de ganz offi­zi­ell an die Grün­dungs­prä­si­den­tin Maren Krom­bach. Anschlie­ßend unter­schrie­ben die Grün­dungs-Mit­glie­der alle per­sön­lich. Vize­prä­si­den­tin ist Katha­ri­na von Wre­de, Schatz­meis­ter Flo­ri­an Wilms, Sekre­tä­rin Clau­dia Sie­ler­mann, Mit­glieds­be­auf­trag­te Vere­na Gro­the-Fried­rich, Club­mas­ter Dr. Jür­gen Oeder und Web­mas­ter Mar­tin Skiba.

In neun Monaten zur Charter – Aktivitäten vorbildlich

In sei­ner Fest­re­de stell­te Gover­nor Schub­mann-Wag­ner her­aus, wie wich­tig es ist, dass neue Lions Clubs ins Leben geru­fen wer­den, in denen sich Men­schen fin­den, die in der Gesell­schaft Ver­ant­wor­tung über­neh­men wol­len und mit gemein­sa­men Akti­vi­tä­ten Gutes tun. Er lob­te aus­drück­lich die vie­len Akti­vi­tä­ten des neu­en Clubs in den ers­ten 9 Mona­ten, die­se sei­en vor­bild­lich. Er dank­te Käm­me­rer und der Club­prä­si­den­tin Krom­bach für ihr gro­ßes Enga­ge­ment vom ers­ten Zusam­men­tref­fen der Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten „bis zur heu­ti­gen Char­te­rung“. Dem neu­en Club wer­den auch wei­ter­hin Egon Käm­me­rer und Eber­hard Viel­ha­ber (LC Arns­berg-Sun­dern) als „Zer­ti­fi­zier­te Bera­ten­de Lion“ zur Ver­fü­gung stehen.

Lions Club Arnsberg-Sundern hat Patenschaft übernommen

Für die Grün­dung eines sol­chen Lions­clubs muss regel­mä­ßig ein bestehen­der Club die Paten­schaft über­neh­men. Für Sor­pe­see hat sich der Lions Clubs Arns­berg-Sun­dern zur Ver­fü­gung gestellt. Der Prä­si­dent Ulrich Schee­le wur­de durch die Club­mit­glie­der Viel­ha­ber und Käm­me­rer vertreten.

Weitere Aktionen bereits geplant

Prä­si­den­tin Krom­bach kün­dig­te wei­te­re span­nen­de Acti­vi­tys an. So wer­de am 1. Mai 2022 ein Bene­fiz Enten­ren­nen an der Sor­pe – zu Guns­ten der Kin­der- und Jugend­hil­fe – statt­fin­den. Dar­über hin­aus wer­de es im Club ein attrak­ti­ves Club­le­ben geben. Wich­tig sei ihr das gemein­sa­me Ein­ste­hen für die Zie­le von Lions Clubs Inter­na­tio­nal, ins­be­son­de­re „Freund­schaft und Zusam­men­halt untereinander“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Lions Club Sorpesee)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de