- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Ferdi Lenze ist neuer Behindertenbeauftragter für den Hochsauerlandkreis

Kreis. Der Hoch­sauer­land­kreis hat einen neu­en Behin­der­ten­be­auf­trag­ten: Zum 1. Janu­ar 2021 über­nahm Fer­di Len­ze die Funk­ti­on des ehren­amt­li­chen Behin­der­ten­be­auf­trag­ten zur Wah­rung der Inter­es­sen der behin­der­ten Men­schen im Kreis­ge­biet. Das mel­det die Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis.

Zum 1. Janu­ar 2021 über­nahm Fer­di Len­ze die Funk­ti­on des ehren­amt­li­chen Behin­der­ten­be­auf­trag­ten zur Wah­rung der Inter­es­sen der behin­der­ten Men­schen im Kreis­ge­biet. Foto: HSK

Wahrung von Interessen Behinderter

Zuvor war Fer­di Len­ze u.a. 19 Jah­re Vor­sit­zen­der des Kreis-Gesund­heits- und Sozi­al­aus­schus­ses. Len­ze gehört als neu­er Behin­der­ten­be­auf­trag­ter die­sem Aus­schuss fort­an als bera­ten­des Mit­glied an und wird zudem auch als ordent­li­ches Mit­glied in die Kom­mu­na­le Kon­fe­renz „Gesund­heit, Alter und Pfle­ge“ berufen.

Mitglieder der Kommunalen Konferenz

Heinz Are­n­hö­vel war zuletzt Behin­der­ten­be­auf­trag­ter und nahm zum 1. Janu­ar 2021 als Stell­ver­tre­ter Len­zes die­se Auf­ga­ben wahr.

Zu den Auf­ga­ben des Behin­der­ten­be­auf­trag­ten gehö­ren u.a. der Kon­takt zu Selbst­hil­fe­grup­pen, Wohl­fahrts­ver­bän­den und Insti­tu­tio­nen der Behin­der­ten­hil­fe. Dar­über erstel­len Behin­der­ten­be­auf­trag­te Bestands­auf­nah­men der Hilfs­an­ge­bo­te und ermit­teln Bedürf­nis­se und Erwar­tun­gen der Behin­der­ten im HSK.

(Quel­le: Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de