- Anzeige -

Fatih Çevikkollu ZOOMT aus der KulturSchmiede in die Welt

Kaba­ret­tist Fatih Çevikkollu prä­sen­tiert in sei­nem Pro­gramm ZOOM höchst unter­halt­sa­me Per­spek­ti­ven am Don­ners­tag, 15. Dezem­ber, in der Arns­ber­ger Kul­tur­Schmie­de. (Foto: Ste­fan Mager)

Arns­berg. Die Nach­rich­ten­la­ge ist düs­ter, trotz­dem ist vie­les bes­ser gewor­den. Das Ein­zi­ge, was heu­te schlech­ter ist als frü­her, ist der Aus­blick auf die Zukunft. Wer das nicht glaubt, kann sich hier über­zeu­gen las­sen: Kaba­ret­tist Fatih Çevikkollu ändert in sei­nem Pro­gramm ZOOM höchst unter­halt­sam die Per­spek­ti­ven am Don­ners­tag, 15. Dezem­ber, ab 20 Uhr in der Arns­ber­ger KulturSchmiede.

„Bis hierher ist alles gut gegangen!“

Ein Virus hat die Welt ange­hal­ten und für einen kur­zen Augen­blick hat es Zoom gemacht. Und im Raum stand der Traum von einer bes­se­ren Welt, einer Welt, die sich dar­auf besinnt, lang­sa­mer zu machen, rück­sichts­vol­ler zu sein, nach­hal­ti­ger zu leben. Und dann gab es wie­der Flü­ge für 19,90 Euro. Die Wer­bung weckt wei­ter­hin und unbe­irrt Bedürf­nis­se, die wir nicht haben, um uns Pro­duk­te zu ver­kau­fen, die wir nicht brau­chen. Die Frei­heit endet da, wo die Inter­es­sen der Kapi­ta­lis­ten beginnen.

Wir müs­sen Prio­ri­tä­ten set­zen und eine ein­fa­che Fra­ge beant­wor­ten: Wie­viel ist genug? ZOOM erzählt die Geschich­te einer Gesell­schaft, die von einem Hoch­haus springt und auf dem Weg nach unten sagt: „Bis hier­her ist alles gut gegan­gen!“ ZOOM heißt das neue Pro­gramm von Fatih Çevikkollu und ist das ana­lo­ge Lager­feu­er in Zei­ten digi­ta­ler Käl­te: es wärmt, unter­hält und macht lachen.

Karten im Vorverkauf

Kar­ten für die­sen den Blick schär­fen­den Kaba­rett­abend sind für 22,10 Euro (ermä­ßigt 18,80 Euro) online erhält­lich bei dem Ticket­por­tal www.reservix.de und den loka­len Vor­ver­kaufs­stel­len wie SCORE|shop, Apo­the­ker­stra­ße 25 (Neheim), Rei­se­bü­ro Mey­er, Markt­stra­ße 8 (Hüs­ten), Buch­hand­lung Son­ja Vieth, Alter Markt 10, und Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg e.V., Neu­markt 6 (bei­de Alt-Arns­berg), sowie bei allen ande­ren Reser­vix-Vor­ver­kaufs­stel­len. Rest­kar­ten gibt es ab 19.30 Uhr an der Abendkasse.

Die Ver­an­stal­tung wird nach den am Ver­an­stal­tungs­tag gel­ten­den Coro­na-Schutz­re­ge­lun­gen durch­ge­führt. Hin­wei­se dazu, sowie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu die­sem Pro­gramm­punkt gibt es auf www.arnsberg.de/kultur/theater und auf der Künst­ler­home­page fatihland.de.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de