- Anzeige -

Familienführung im Sauerland-Museum: Kindgerechter Zugang zur Regionalgeschichte

Am kom­men­den Sonn­tag fin­det wei­der eine Fami­li­en­füh­rung im Sauer­land-Muse­um statt.  (Foto: Sauer­land-Muse­u­m/­Ju­lia Gehrmann)

Arns­berg. Wie jeden ers­ten Sonn­tag im Monat gibt es auch am kom­men­den Sonn­tag ein beson­de­res Füh­rungs­an­ge­bot für Fami­li­en im Arns­ber­ger Sauer­land-Muse­um. Gemein­sam erle­ben Kin­der und Erwach­se­ne die regio­na­le Geschich­te des Sauer­lands. Vor der stein­zeit­li­chen Höh­le bewacht ein Nean­der­talp­är­chen den Höh­len­ein­gang, in der das Ske­lett eines 80.000 Jah­re alten Höh­len­bä­ren zu sehen ist. Im Rit­ter­ge­wöl­be erfah­ren die Besu­chen­den am eige­nen Lei­be, wie schwer ein Ket­ten­hemd ist, und in der Klos­ter­land­schaft hören sie die Geschich­te des klei­nen Novi­zen Mar­kus, der aus sei­nem All­tag im kar­gen Klos­ter erzählt. Zum Abschluss bas­teln die Fami­li­en gemein­sam einen klei­nen Ritter.

Die Aus­stel­lungs­füh­rung beginnt am Sonn­tag, 3. Juli um 14:30 Uhr und kos­tet für Erwach­se­ne 10 € inklu­si­ve Ein­tritt, ermä­ßigt bzw. Kin­der 5,00 € inklu­si­ve Ein­tritt oder als Fami­li­en­kar­te (2 Erwach­se­ne plus Kin­der) 20 € inklu­si­ve Ein­tritt. Das Bas­tel­ma­te­ri­al ist im Preis enthalten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dun­gen tele­fo­nisch unter 02931/94–4444, per E‑Mail an sauerlandmuseum@hochsauerlandkreis.de oder auf der Home­page www.sauerland-museum.de

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de