- Anzeige -

Falsche Handwerker in Arnsberg unterwegs – Polizei warnt vor Betrügern

Arns­berg. Im Stadt­ge­biet Arns­berg sind der Poli­zei am Mon­tag zwei Fäl­le von fal­schen Hand­wer­kern gemel­det wor­den. Um 09.20 Uhr gaben sich zwei Män­ner in der Ring­stra­ße als Hand­wer­ker aus. Dar­über infor­miert die Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis in einer Pressemitteilung.

Zwei Männer auf der Ringstraße und in Hüsten

Die fal­schen Hand­wer­ker gaben an, den Was­ser­druck und die Hei­zung zu prü­fen. Unter die­sem Vor­wand gelang­ten sie in die Woh­nung. Wäh­rend einer der Täter die Woh­nungs­in­ha­be­rin ablenk­te, durch­such­te der ande­re die Woh­nung und ent­wen­de­te diver­se Gegen­stän­de. Um 11.50 Uhr kam es in Hüs­ten im Haver­kamp zum glei­chen Vor­fall. Auch hier konn­ten die Täter diver­se Gegen­stän­de ent­wen­den. Im Stadt­ge­biet Arns­berg sind für sol­che Kon­trol­len die Stadt­wer­ke Arns­berg zuständig.

Im Verdachtsfall den Notruf 110 wählen

Die Mit­ar­bei­ter tra­gen Arbeits­klei­dung der Stadt­wer­ke und kön­nen sich aus­wei­sen. Las­sen sie kei­ne frem­den Men­schen in ihre Woh­nung. Las­sen sie sich immer den Aus­weis zei­gen. Im Ver­dachts­fall kön­nen sie jeder­zeit den Poli­zei­ruf 110 wählen!

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de