- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Fairtrade-Stadt Sundern: Titelerneuerung angestrebt

Sun­dern. Nach­dem 2017 der Stadt Sun­dern erst­ma­lig der Titel „Fair­trade Stadt“ ver­lie­hen wur­de, geht es nach 2019 nun um die zwei­te Titel­er­neue­rung. Mit dem Ein­rei­chen der Bewer­bungs­un­ter­la­gen geht es es für die Mit­glie­der der ört­li­chen Steue­rungs­grup­pe nun in die ent­schei­den­de Phase.

Schwierige Situation durch Corona und Hochwasserereignis

Nach Besu­chen von betei­lig­ten Geschäf­ten und Insti­tu­tio­nen in der Innen­stadt durch Mit­glie­der der Steue­rungs­grup­pe im August, war man sich einig, dass bedingt durch die Coro­na-Pan­de­mie und durch die schwie­ri­ge Lage nach der Hoch­was­ser­si­tua­ti­on im Juli, die Akti­vi­tä­ten einen neu­en Anlauf bedür­fen. Auf die­se schwie­ri­ge Situa­ti­on wur­de auch in den ein­ge­reich­ten Bewer­bungs­un­ter­la­gen hin­ge­wie­sen. Durch die Dach­or­ga­ni­sa­ti­on „Fair­trade Deutsch­land“ wird nun geprüft ob Sun­dern auch wei­ter­hin zu den rund 750 Städ­ten und Gemein­den in Deutsch­land gehört, die die­sen ehren­vol­len Titel füh­ren dürfen.

Fair gehandelte Produkte verschenken

Bei ein­hei­mi­schen Betrie­ben, die durch die ver­schie­dens­ten Akti­vi­tä­ten die Kam­pa­gne schon seit meh­re­ren Jah­ren unter­stüt­zen, wur­de noch­mals für den Gebrauch von fair gehan­del­ten Pro­duk­ten gewor­ben. So wur­de z.B. durch die Mit­glie­der der Steue­rungs­grup­pe ange­regt, fair gehan­del­te Prä­sen­te und Geschen­ke für Jubi­lä­en, Geburts­ta­ge und zum Jah­res­ab­schluss aus den viel­fäl­ti­gen Arti­keln des Welt­la­dens Sun­dern zu erwerben.

Steuerungsgruppe will weitere Unterstützer gewinnen

Für Ende Okto­ber ist zum The­ma eine wei­te­re Gesprächs­run­de mit dem Bür­ger­meis­ter vor­ge­se­hen. Es sol­len dann wei­te­re Akti­vi­tä­ten bespro­chen wer­den, die geeig­net sind, wei­te­re Unter­stüt­zer aus den Berei­chen „Gas­tro­no­mie“, „Ein­zel­han­del“, „Ver­ei­ne und Orga­ni­sa­to­ren“ zu gewin­nen, die bereit sind, die Fair­trade-Kam­pa­gne und den fai­ren Han­del in Sun­dern zu unterstützen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Mit­wir­kungs­mög­lich­kei­ten und zu einer mög­li­chen Unter­stüt­zung gibt es bei: Uta Koch (Tel. 02933–81209), Alo­is Hat­ting (Tel. 02933- 5386) und Klaus Plüm­per (Tel. 02935–2243).

 

 

 

 

 

(Quel­le: Fair­trade Steue­rungs­grup­pe Sundern)

)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de