- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Erstes Motorrad-Klassiker-Treffen im Museumshof

Arns­berg. Der Auto­mo­bil- und Motor­rad­club AMC Arns­berg ruft eine neue Ver­an­stal­tung ins Leben und ver­an­stal­tet am Sonn­tag, 27. Juli 2014 sein 1. Arns­ber­ger Motor­rad-Klas­sik ‑Tref­fen. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr sind alle Eig­ner klas­si­scher Motor­rä­der ein­ge­la­den, ihre Fahr­zeu­ge auf dem Vor­hof des Sau­er­land­mu­se­ums in Arns­berg am Alten Markt zu prä­sen­tie­ren. Und alle Inter­es­sier­ten sind natür­lich eben­so ein­ge­la­den, die tol­len alten Maschi­nen zu bewun­dern und sich erklä­ren zu lassen.

Für das leib­li­che Wohl der Motor­rad­fans sorgt Sabi­ne Koch, Betrei­be­rin des Muse­ums­ca­fés, die vor­ab auch schon eine der ers­ten Anmel­dun­gen begut­ach­te­te. Her­mann Rath, ehe­ma­li­ger Wirt der Gast­stät­te Rats­kel­ler neben­an am Alten Markt, ist Lieb­ha­ber klas­si­scher Motor­rä­der und kommt am Sonn­tag mit sei­ner BMW R 26 aus dem Bau­jahr 1956 mit 13 PS und 250 ccm.

Der Versuch einer Wiederbelebung

2014.07.25.Logo.AMCDer AMC Arns­berg, inzwi­schen eine Fusi­on aus den Clubs aus Neheim und Alt-Arns­berg, knüpft mit sei­nem Motor­rad-Klas­si­ker-Tref­fen an alte Tra­di­tio­nen an. Denn vor 50 Jah­ren war der Ver­ein eher ein Motor­rad- als ein Auto­mo­bil­club. In der Zwi­schen­zeit haben aber die vier Räder deut­lich die Ober­hand gewon­nen. Man wol­le aber zumin­dest den Ver­such wagen, den Zwei­rä­dern wie­der einen grö­ße­ren Stel­len­wert ein­zu­räu­men, sagt AMC-Vor­sit­zen­der Heinz Schul­te-Hobein. Wenn das Inter­es­se groß genug ist, könn­te sich das Motor­rad-Klas­sik-Tref­fen eben­so eta­blie­ren wie die tra­di­tio­nel­le all­jähr­li­che Klas­si­ker-Fahrt, die immer eine Viel­zahl klas­si­scher Auto­mo­bi­le anzieht.

Das ers­te Motor­rad­tref­fen soll eine ganz unkom­pli­zier­te Ver­an­stal­tung wer­den. Jeder, der mag, soll ganz spon­tan vor­bei­kom­men und sein Motor­rad zur Schau stel­len. Denn das Klas­sik-Tref­fen ist eine Guck-Ver­an­stal­tung. Eine Aus­fahrt wie mit den vier­räd­ri­gen Fahr­zeu­gen sei nicht geplant, so Schul­te-Hobein. Zumin­dest nicht bei der Pre­mie­re. Soll­te die neue AMC-Ver­an­stal­tung bei Motor­rad­be­sit­zern und Publi­kum aber gut ankom­men, kön­ne man bei einer Wie­der­ho­lung auch an eine klei­ne Aus­fahrt denken.

Infos zum Ver­ein und ande­ren Ver­an­stal­tun­gen: www.amc-arnsberg.de

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de