von

Erneut Kon­troll­tag: 93 Fahr­zeu­ge gecheckt

Arns­berg. Am Diens­tag fand zwi­schen 14.45 und 19.30 Uhr ein grö­ßer ange­leg­ter Kon­troll­tag zur Bekämp­fung der Einbruchs‑, Betäu­bungs­mit­tel- und Stra­ßen­kri­mi­na­li­tät statt. An der L 745 in Neheim, im Bereich Nie­der­eim­erfeld und in der Klein­bahn­stra­ße in Hüs­ten kon­trol­lier­te die Poli­zei ins­ge­samt 93 Fahr­zeu­ge und 121 Per­so­nen.

Ein Straf­ver­fah­ren und eine Ord­nungs­wid­rig­keit

Ein Fah­rer fiel durch Fah­ren ohne Fahr­erlaub­nis auf. Hier wur­de ein Straf­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet. Außer einer Ord­nungs­wid­rig­keit wegen fal­scher Siche­rung der Ladung konn­ten die Beam­ten kei­ne wei­te­ren Auf­fäl­lig­kei­ten fest­stel­len. „Auch in Zukunft wird die Poli­zei kon­se­quent gegen Ein­bre­cher vor­ge­hen und ver­stärk­te Kon­troll­ak­tio­nen durch­füh­ren”, so Poli­zei­spre­che­rin Lau­ra Bur­mann.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?