- Anzeige -

Erneuerung der Stembergstraße beginnt am 12. Juli

(Foto: Sebastian Göbel  / pixelio.de)
(Foto: Sebas­ti­an Göbel / pixelio.de)

Neheim. Die Stadt­wer­ke Arns­berg GmbH wol­len ab Diens­tag, 12. Juli, mit den Bau­ar­bei­ten für die Erneue­rung er Stem­berg­stra­ße zwi­schen Engel­bert­platz und Kreis­ver­kehr Graf-Gott­fried-Stra­ße begin­nen. Zu Beginn der Maß­nah­me muss der Kreu­zungs­be­reich Schulstraße/Engelbertstraße/Stembergstraße für den Ver­kehr gesperrt wer­den, da hier ein gro­ßes Schacht­bau­werk erneu­ert wird. Die Stem­berg­stra­ße wird bereits ab der Kreu­zung Johan­nes­stra­ße gesperrt und der Ver­kehr über Johan­nes­stra­ße, Schob­bo­stra­ße und Schwes­ter-Aichar­da-Stra­ße umge­lei­tet. In Gegen­rich­tung kann die Apo­the­ker­stra­ße genutzt werden.

Kanal, Leitungen, Fahrbahn und Gehwege werden erneuert

In der Stem­berg­stra­ße zwi­schen Engel­bert­platz und dem Stich­weg bei Haus Nr. 18 – vor dem Kreis­ver­kehr Graf-Gott­fried-Stra­ße – wird der Abwas­ser­ka­nal mit Haus­an­schlüs­sen erneu­ert. Anschlie­ßend wer­den auf bei­den Geh­wegsei­ten die Wasser‑, Gas- und Strom­lei­tun­gen ein­schließ­lich der Haus­an­schlüs­se erneu­ert. Abschlie­ßend erfolgt eine voll­stän­di­ge Erneue­rung der Fahr­bahn und der Geh­we­ge ein­schließ­lich der Stra­ßen­be­leuch­tung. Nach den Kanal­bau­ar­bei­ten im Kreu­zungs­be­reich wer­den wei­te­re Arbei­ten in der Stem­berg­stra­ße bis zur Johan­nes­stra­ße und zeit­gleich in der Engel­bert­stra­ße bis zur Schul­stra­ße unter den glei­chen Sper­run­gen fort­ge­setzt. Wei­ter­hin erfol­gen kurz nach Beginn der Bau­maß­nah­me Tief­bau­ar­bei­ten auf dem Engel­bert­platz in Höhe der Ein­mün­dung der Kapel­len­stra­ße und anschlie­ßend im rech­ten Geh­weg der Schul­stra­ße, um neue Gas‑, Strom und Was­ser­lei­tun­gen an die eigent­li­che Bau­maß­nah­me heranzuführen.

Busse Richtung Busbahnhof werden umgeleitet

Der Lini­en­ver­kehr wird vom Bus­bahn­hof Goe­the­stra­ße wei­ter­hin die Hal­te­stel­le Engel­bert­platz bedie­nen, um von da aus über Schwes­ter-Aichar­da-Stra­ße, Apo­the­ker­stra­ße und Graf-Gott­fried-Stra­ße in Rich­tung Stembergstraße/Bahnhof Hüs­ten wei­ter­zu­fah­ren. In der Gegen­rich­tung kann der Engel­bert­platz nicht mehr ange­fah­ren, die­se Lini­en wer­den über die Graf-Gott­fried-Stra­ße auf die Schob­bo­stra­ße bis zum Bus­bahn­hof Goe­the­stra­ße umge­lei­tet. Für Ein­zel­hei­ten in die­sen Ver­än­de­run­gen, ent­fal­len­de Hal­te­stel­len und Ersatz­hal­te­stel­len wird auf die geson­der­te Pres­se­infor­ma­tio­nen von BRS und RLG verwiesen.

Restarbeiten dauern bis Frühsommer 2017

Der Bereich der Stem­berg­stra­ße zwi­schen dem Engel­bert­platz und der Ein­mün­dung Johan­nes­stra­ße soll bis zum Jah­res­en­de 2016 fer­tig gestellt wer­den. Anschlie­ßend erfol­gen noch Arbei­ten in dem Bereich zwi­schen Ein­mün­dung Johan­nes­stra­ße und dem Stich­weg bei Haus Nr. 18, die abhän­gig von der Wit­te­rung im Früh­som­mer 2017 abge­schlos­sen wer­den. Die Stadt­wer­ke Arns­berg bit­ten um Ver­ständ­nis für die erfor­der­li­chen Arbei­ten und die damit ver­bun­de­nen Sperrungen.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de